Skip to content

Wie Peter Fitzek und seine Anhänger die Wikipedia zur Selbstdarstellung nutzen

17/06/2013
Fitzek_Wikipedia

Will Peter Fitzek nicht nur Deutschland, die Erde und das Universum beherrschen, sondern auch die Wikipedia?

Peter Fitzek hat es geschafft: Er hat nicht nur einen eigenen Eintrag in der PSIRAM-Wiki, sondern seit einiger Zeit auch auf der deutschen Wikipedia-Seite.

Unter der Überschrift „Leben“ findet sich dort folgender Text:

Peter Fitzek wurde am 12. August 1965 in Halle geboren. Er beendete die Schule mit einem Notendurchschnitt von 1,7, was nach eigenen Aussagen nicht für den Besuch der Erweiterten Oberschule reichte. Seinem Wunsch Lehrer zu werden, konnte er daher nicht nachgehen. Nachdem er eine Ausbildung zum Koch absolviert hatte, schloss sich eine Meisterausbildung als Gaststätten- und Hotelleiter an. Vor der Wende arbeitete Fitzek als Angestellter in einem Gastronomiebetrieb in Wittenberg. Nach der Wende machte er sich selbständig und gründete mehrere Kleinbetriebe.

Fitzek interessierte sich bereits während der Schulzeit für die Ausübung von Kampfsportarten. Er nahm 1992 an den Europameisterschaften aller Kampfkünste in Zürich teil und erreichte einen vierten Platz. Bei der darauffolgenden Meisterschaft wurde er Europavizemeister.

Seit 1991 beschäftigt sich Fitzek mit dem Studium esoterischer Schriften. Seit etwa 2000 versucht er Alternativen zur bestehenden Rechts- und Verwaltungsstruktur zu etablieren. Darunter fällt die 2009 erfolgte Gründung des Vereins „NeuDeutschland“.

Fitzek trat 2009 als unabhängiger Direktkandidat im Wahlkreis Dessau – Wittenberg bei der Bundestagswahl 2009 an. Dabei erhielt er 0,7 % der Stimmen. Derzeit lebt Fitzek in Wittenberg. Fitzek war Anfang der 1990er verheiratet, aus dieser Ehe gingen zwei Kinder hervor. (Stand: 17.06.2013)

Auf der zum Artikel gehörenden Diskussionsseite findet sich diesbezüglich, unter der Überschrift „Objektivität im Abschnitt ‚Leben‘“, folgende Meinung:

Es scheint, als sei der Abschnitt „Leben“ von Fitzek selbst oder einem seiner Anhänger verfasst worden. Änderungen an den einzelnen, dort vorzufindenden Äußerungen scheinen nicht möglich. Beginnen wir mit dem Satz: „Er beendete die Schule mit einem Notendurchschnitt von 1,7, was nach eigenen Aussagen nicht für den Besuch der Erweiterten Oberschule reichte.“

Hier soll offenbar eine hohe Intelligenz Fitzeks belegt werden, was fehlt, ist allerdings ein Link zur Zeugniskopie. Damit werden in der Wikipedia lediglich Behauptungen kolportiert. Warum Fitzeks angeblich vertane Chancen von Bedeutung sind, ist nicht nachvollziehbar.

Dann: „…schloss sich eine Meisterausbildung als Gaststätten- und Hotelleiter an.“ Auch hier werden, im Widerspruch zu allen geltenden Wikipedia-Regeln, Dinge zur Realität, nur weil Fitzek bzw. seine Jünger selbige in den Raum stellen. Und wiederum stellt sich die Frage nach Relevanz.

Ebenso eine Frage der Relevanz: „Fitzek interessierte sich bereits während der Schulzeit für die Ausübung von Kampfsportarten.“ Interessierte er sich auch für das Sammeln von Briefmarken und die Fernsehserie „Lassie“? Welche Bedeutung hat das? Ist Fitzek ein Popstar, dessen Fans nach solchen Infos dürsten? Wohl kaum.

„Er nahm 1992 an den Europameisterschaften aller Kampfkünste in Zürich teil und erreichte einen vierten Platz. Bei der darauffolgenden Meisterschaft wurde er Europavizemeister.“ Bereits auf der PISRAM-Seite, von der dieser Artikel übernommen wurde, ist nachzulesen, dass diese „Informationen“ rein von Fitzek produziert werden und sich nicht nachprüfen lassen. Auch hier die Frage, warum ein vierter Platz Fitzeks vor 21 Jahren irgendwie von Bedeutung sein könnte.

Besonders „objektiv“ ist dieser Satz: „Seit 1991 beschäftigt sich Fitzek mit dem Studium esoterischer Schriften.“ Auch hier wird eine Behauptung Fitzeks durch die Wikipedia zur Tatsache erklärt. Falls derartiges überhaupt von Bedeutung sein sollte (was bezweifelt werden darf) müsste der Satz ganz simpel lauten: „Fitzek beschäftigt sich eigenen Angaben zufolge seit 1991 mit dem Thema Esoterik“. Fertig aus.

„Seit etwa 2000 versucht er Alternativen zur bestehenden Rechts- und Verwaltungsstruktur zu etablieren.“ Das ist ungefähr so, als ob man schriebe, dass Fitzek versuche, den Mond in eine neue Umlaufbahn zu bringen. Welche Alternativen hat er wann versucht zu etablieren? Tatsache ist: Peter Fitzek hat mit deutschen Rechts- und Verwaltungsstrukturen REIN GAR NICHTS ZU TUN … er hat NULL Einfluss auf die deutsche Verwaltung und Justiz.

Justiz und Behörden ermitteln gegen ihn, das ist aber auch schon alles. Die zitierten Sätze sind der Wikipedia nicht würdig, sie widersprechen auch ihren Grundsätzen. Trotzdem werden sie (vermutlich) stehenbleiben, da es genügend Fitzek-Anhänger und Anhänger der „Reichsideologie“ gibt, die in diesem Fall dominieren und alles tun werden, um Änderungen zu verhindern. Allerdings wird das nichts daran ändern, dass Fitzeks Phantasiegebilde („Königreich Deutschland“) noch dieses Jahr zusammenbrechen wird wie ein Kartenhaus.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 23/06/2013 19:14

    >> Das ist ungefähr so, als ob man schriebe, dass Fitzek versuche, den Mond in eine neue Umlaufbahn zu bringen. <<

    Das ist wirklich gut. 😉

    Mehr muss man über die Reichsbürger definitiv nicht wissen.

Systemkonforme Meinung abgeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s