Skip to content

„Reichsbürger“ Jens Friedbert Bothe erneut von Haft bedroht / Gericht verhängte 2700 EUR Geldstrafe

26/07/2013
schiel_bohte

Jens Friedbert Bothe: Schielen für das Deutsche Reich

Im Mai 2013 berichtete die Reichsdeppenrundschau über Jens Friedbert Bothe, der nach 40-tägiger Haft entlassen worden war. Damals hatte er eine Geldstrafe von 1200 EUR (Strafbefehl des Amtsgerichts Pegnitz vom 21.09.2012) nicht begleichen können und daher ersatzweise die Haft antreten müssen. Ursächlich war die Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes (§ 201 StGB) in zwei Fällen: Bothe hatte Staatsbedienstete ohne deren Einverständnis gefilmt und die Videos anschließend bei YouTube eingestellt.

Nun stellt sich heraus, dass das Amtsgericht Pegnitz am 23.01.2013 einen weiteren Strafbefehl erlassen hat: 2700 EUR! Es ist davon auszugehen, dass Bothe wiederum nicht zahlen kann. Da das Urteil rechtskräftig ist und inzwischen auf die Summe von 2100 EUR zurückgeführt wurde (Tagessatz: 30 EUR) stünden weitere 70 Tage Gefängnis an. Bothe zeigt sich indes völlig uneinsichtig. In typischer Reichsdeppenmanier verfasste er ein ellenlanges, wirres Pamphlet, das er am 21.07.2013 auf seinem „oekoinselkettwiesel“-Blog veröffentlichte und welches er zudem per Post an verschiedenste Stellen geschickt haben will. Wiederum beleidigt er hierbei das für ihn zuständige Gericht auf das Übelste.

Angeblich seien ihm durch Festnahme und Verfahren gesundheitliche Schäden zugefügt worden, u. a. ein auf Lähmung des Sehmuskels basierendes Schielen. Offenbar geht Bothe davon aus, dass ihm nach der von ihm erwarteten „reichsdeutschen Machtergreifung“ hohe Entschädigungssummen zustünden. Solche Schadensersatzforderungen werden von „Reichsbürgern“ häufig angekündigt, meist gegenüber Mitarbeitern der Justiz sowie der Verkehrsbehörden. Das oben abgebildete, alberne „Beweisfoto“ ist wohl in diesem Kontext zu sehen.

Bothe erwartet nach wie vor Hilfe durch diverse selbsternannte „Kommissarische Reichsregierungen“ und durch die ehemaligen Alliierten. Zudem glaubt er, dass der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte für seinen Fall zuständig sei.

Tatsächlich steht Jens Friedbert Bothe völlig allein da, selbst sein Verteidiger hat ohne Angabe von Gründen das Mandat niedergelegt. Alles andere als ein Haftantritt wäre eine Überraschung.

Die Informationen und das Urteil finden sich 
auf Bothes WordPress-Blog, Eintrag vom 21.07.2013.
Beitrag aktualisiert am 05.08.2013 um 11:35 Uhr.
Advertisements
12 Kommentare leave one →
  1. Dr. Caligari permalink
    26/07/2013 17:45

    Kein Zirkus ohne Clown . . .

  2. Karl-Heinz permalink
    27/07/2013 15:12

    Ich hoffe nicht das die Reichsdeppen auch noch Terroranschläge verüben. Aber wenn die auch solche Augenprobleme haben wie Bothe, dann geht da sicher eine Bombe zu früh hoch. 😉

  3. 27/07/2013 18:50

    Der Deutsche Staat scheint derzeit ja richtig bei den Herrn und Damen „Reichsbürgern“ durch zu greifen! Nicht nur Susanne K. und der Herr Bohte dürfen den Sommer hinter angenehm kühlen „Mauern“ verbringen, sondern wohl auch Daniel S. – der sich leider vor seiner Verurteilung durch Flucht dieser (vorerst) entzogen hat.

    Bei ihm handelt sich übrigens um den einzigen Bewohner der „Republik Freies Deutschland Hoheitsgebiet“ aus Berlin, der zu trauriger „Berühmtheit“ auch ausserhalb der Szene gekommen ist, als bei der Vollstreckung – wieder so ein eher harmloser Anlass – eines nicht bezahlten Strafzettels herauskam, das auf seinem Grundstück mitten in Berlin!!! tonnenweise hochexplosiver Sprengstoff gefunden wurde! Damals mussten etliche Menschen evakuiert werden, da akute Explosionsgefahr bestand. Und Daniel S. musste seine „Republik Freies Deutschland Hoheitsgebiet“ in die geschlossenen Abteilung des Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik „verlegen!

    Einen weiteren DPHW Vogel, der offensichtlich noch nicht mitbekommen hat, dass die sich ja aufgelöst haben – dachte, die haben nix anderes zu tun und vorm PC zu sitzen und absurde Diskussionen zu führen?? – darf sich nun demnächst als Tierquäler vor dem Gericht verantworten! Ob er dafür aber genügend Reichsdeppen für die übliche Querulantenparty zusammen bekommen wird, scheint eher zweifelhaft, da viele der Reichsdeppen ja ausgesprochene Tier (und Menschen-) Freunde sind – da dürfte das Quälen eines Hundes – auch wenn dieser wohl ein Verräter (von was auch immer) war – ganz schlecht ankommen.

    die ganze Geschichte gibt es hier zum lesen:
    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/mueggelsee–reichsbuerger–quaelt-seinen-hund,10809296,23824832.html

    und hier:
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/prozess-vertagt-polizei-sucht-geflohenen–reichsbuerger-,10809148,23795188.html

    • reichling permalink
      03/08/2013 18:17

      DPHW aufgelöst? Von wegen. Die sind nach wie vor aktiv. Oder sieht das wie aufgelöst auf?

      http://www.dphw.net/upload/2013-07-16%20DPHW-zur%20kleinen%20Anfrage%20an%20den%20Bundetag%20o.pdf

      • 03/08/2013 18:49

        @ reichling:

        Immer mit der Ruhe. Der von Dir verlinkte Brief sieht danach aus, als ob sich Volker Schöne mit dem Niedergang seines lächerlichen Lebenswerks DPHW noch nicht so ganz abfinden konnte.Er selbst hat ja geschrieben, dass es nicht mehr „in Bestand“ sei. Und es ist tatsächlich so: Mit dem DPHW ist es aus und vorbei! Es gibt noch ein paar Nachwehen, bei volksbetrug.net und auch bei Schöne selbst, der den Link zum o. g. Brief ganz schnell wieder von der Startseite http://www.dphw.net entfernt hat. Ob der Link auf der Site überhaupt noch zu finden ist, weiß ich nicht. Offenbar hat Schöne Angst vor seiner eigenen „Courage“ bekommen. Kein Wunder, wenn einem Staatsanwaltschaft und Verfassungsschutz im Nacken sitzen.

        Es gab außerdem ein paar marodierende Ex-DPHWler, die öffentlich mit ihren Uniformen gespielt hatten, aber auch denen hat man die Spaßuniform inzwischen abgenommen.

  4. 29/07/2013 11:16

    Da merkt der gute Kettwiesel nichtmal, dass er sozusagen „Mengenrabatt“ kriegen soll, da aine nachträgliche Gesamtstrafe gebildet werden soll. Er kriegt also keinen Zusschlag, sondern einen Abschlag…

    Unglaublich, wie blöd die Deppen sind…

  5. 29/07/2013 11:18

    Ich korrigiere mich: Die Gesamtstrafe WURDE bereits gebildet, er HAT schon seinen Rabatt…

    • drxdsdrxds permalink
      30/07/2013 16:25

      Sachmal; hast du den Artikel über dich bei den Volksbetrügern gesehen?
      Grandios was dieser Andre Brandes sich da wieder zusammen spinnt.

      Es gibt von Bothe auch noch Archivaufnahmen in denen er ganz klar erzählt wie er von Volksbetrug seine besten Informationen hat.

      Was ihm das gebracht hat können wir ja gerade wunderbar verfolgen.

      • 01/08/2013 13:07

        Jupp… hab ich gelesen… sehr amüsant… so ne gepflegte Paranoia ist schon was feines…

  6. reichling permalink
    03/08/2013 18:14

    Sowas oder sowas ähnliches macht André immer, wenn er keine Antwort weiß. Olli hatte ihn nach der Quelle für seine Behauptung gefragt, und die kann André eben nicht liefern. Und dann der Fragende nur ein Forentroll sein.

    Das Volksbetrugs-Forum ist übrigens eng verbandelt mit Holger Fröhner, dem Jahrhundertlügner. Fröhner hat eine „Initiative für Demokratie und Rechtstaatlichkeit – IDR“ gegründet. Und volksbetrug.net ist das Forum der IDR.

    Man schaue sich nur die Website http://www.jahrhunderlüge.de (Umlautdomain!) an.

    Und dann klicke man auf „Forum Leipzig“. Der Titel der Website ist

    „volksbetrug.net – I.D.R. Deutschland“

    Kann das Zufall sein?

    Holger Fröhner fällt zwar im Forum nicht durch Beiträge auf.Möglicherweise hat er einen nicht allgemein bekannten Usernamen. Aber André Brandes hat in der Forengeschichte jede Änderung der Rechtsansichten Holger Fröhners mitgemacht. Er stimmt in jeder Beziehung mit Fröhners Meinung überein, und wenn Fröhner mal seine Meinung ändert, ändert André sie auch.

  7. Heidi permalink
    17/08/2013 01:59

    Jens, das schielende Reichs-Opossum.

Trackbacks

  1. „Reichsbürger“ Jens Friedbert Bothe will Gefängnisstrafe durch Vorlage eines psychiatrischen Attestes vermeiden | reichsdeppenrundschau

Systemkonforme Meinung abgeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: