Skip to content

volksbetrug.net-Anhänger und ehemalige DPHW-Mitglieder gestehen sich ihre beschämende Niederlage nicht ein

31/07/2013
Hausdurchsuchung_DPHW

Kriminelle Vereinigung DPHW: Aufgelöst oder noch immer aktiv?

Einigermaßen irritierend wirkte die Meldung „Wieder Durchsuchungen bei DPHW“, die am 25. Juli 2013 in der Sächsischen Zeitung erschien. Hatte das sogenannte „Deutsche Polizei-Hilfswerk“ doch einen Monat zuvor angekündigt, es befände sich „ab sofort nicht mehr im Bestand“ – die mutmaßlich kriminelle Vereinigung sei also aufgelöst worden.

Die Kapitulationserklärung stammte vom Hauptverantwortlichen Volker Schöne, der (bis zu seinem Rauswurf) ein Fördermitglied der Deutschen Polizeigewerkschaft war, ohne jedoch jemals selbst Polizist gewesen zu sein. Er hatte das DPHW im Jahr 2012 gegründet, wobei das politisch und juristisch unhaltbare Pamphlet „Die Jahrhundertlüge“ (ein PDF des Dilettanten Holger Fröhner, dem Betreiber des berüchtigten volksbetrug.net-Forums) die ideologische Grundlage darstellte.

Das DPHW war die große Hoffnung all jener gewesen, die Hitler und Honecker verehren und die sich ein rot-braunes Mischmasch aus Dritten Reich und DDR herbeiwünschen. In wahnhafter Verkennung der Realität glaubten sie, die rund 80 Millionen Bürger Deutschlands auf ihre Seite ziehen zu können. Entsprechend groß war die Enttäuschung, als das DPHW ins Visier der Strafverfolgungsbehörden geriet und von der Bevölkerung geächtet wurde.

Die Hauptakteure der „Reichsbürger“-Bewegung verbreiten nicht nur gern Unwahrheiten bezüglich der rechtlichen Situation in Deutschland, sondern legen auch eine erstaunliche kriminelle Energie an den Tag, wenn es darum geht, eigene Anhänger abzuzocken. So musste jeder, der dem DPHW beitreten wollte, eine „Polizei“-Uniform erwerben. Zwar gelang es der echten Polizei, eine große Anzahl dieser gefälschten und billig in Asien hergestellten Uniformen zu beschlagnahmen, aber einige davon sind immer noch im Umlauf.

Gewisse DPHW-Anhänger treiben mit solchen Uniformen weiterhin ihr Unwesen. So meldete die Berliner Zeitung am 25.07.2013:

reichsdeutscher_tierquaeler

Reichsbürger sind offensichtlich zu jeder Abscheulichkeit fähig!

„Reichsbürger“ quält seinen Hund

Immer öfter bekommen die Behörden Probleme mit den sogenannten Reichsbürgern. Die Gruppierung aus Verschwörungstheoretikern und Nazis erkennt die Behörden nicht an, weil sie die Bundesrepublik für ein illegales Konstrukt hält. Die Behörden halten einige von ihnen für verrückt und gefährlich

Der 39-jährige polizeibekannte Andreas L. schlug seinen Hund, einen Husky, und tauchte ihn immer wieder mit dem Kopf ins Wasser des Müggelsees.

Als besorgte Passanten den Mann aus Schöneiche ansprachen, beleidigte er diese wüst, drohte ihnen Schläge und sexuelle Gewalt an. Außerdem bezeichnete er Auschwitz als Lüge.

Auch die eintreffenden Beamten des Abschnitts 66 konnten den Mann zunächst kaum bändigen. […] Die Berliner Polizei bezeichnete er als „GmbH“.

[…] Als die Beamten auf die Tierfänger warteten, zeigte der Mann ihnen einen Pullover mit der Aufschrift „DPHW Deutsche Polizei“. […] Er bezeichnete sich selbst als „ostdeutscher Leiter“ der fiktiven Gruppierung DPHW. Sie steht der rechtsradikalen Reichsbürgerbewegung nahe. […] Quelle

Auch im Falle des aus Berlin-Neukölln stammenden Daniel S., der auf seinem verwahrlosten Grundstück tonnenweise Sprengstoff lagerte, mischten ehemalige Mitglieder des DPHW mit:

daniel.s

Reichsbürger wahnkrank und hochaktiv!

Weitaus mehr Aufsehen als diese Vorfälle erregte allerdings die Mitgliedschaft von S. in einer skurrilen „Reichsbürger“-Bewegung. Deren Anhänger pflegen in einer bizarren Kombination Vorlieben für rechtsradikales Gedankengut, übersinnliche Phänomene und Verschwörungstheorien. Und beschäftigen immer häufiger die Behörden, auch der Verfassungsschutz beobachtet sie inzwischen. […]

Die Ideologie, der die „Reichsbürger“ anhängen, lässt sich in wenigen Worten beschreiben: Sie erkennen die Bundesrepublik Deutschland nicht an, zahlen keine Steuern, weisen sich mit selbst gebastelten Pässen und Führerscheinen aus, bezeichnen ihre Grundstücke und Wohnungen als exterritoriale Räume außerhalb des deutschen Hoheitsgebiets und sehen in jeder Maßnahme deutscher Behörden einen illegalen Angriff einer fremden Macht. […]

Gemessen an der eher geringen Zahl der Anhänger, entfalten die „Reichsbürger“ höchst rege Aktivitäten. Die bringen ihnen zwar regelmäßig den Ruf als Spinner ein, oft sind aber auch Drohungen im Spiel, die die Behörden durchaus ernst nehmen. Briefe zu schreiben, scheint eine besondere Vorliebe von Mitgliedern der Bewegung zu sein. […]

Auch der flüchtige Daniel S. hat fleißig Briefe geschrieben. Dem zuständigen Finanzamt, das immer wieder vergeblich eine Steuererklärung von dem Kleinunternehmer forderte, teilte er mit, er werde jeden Beamten, der sich auf sein „Hoheitsgebiet“ wage, „dauerhaft aus dem Verkehr ziehen“. […]

Die Einweisung konnte auch ein anderer „Reichsbürger“ nicht verhindern, der S. noch bei der Räumung des Geländes in Neukölln zu Hilfe geeilt war. Der Mann trug eine Jacke mit dem Schriftzug „Deutsche Polizei“ und dem Kürzel DPHW. Die Buchstaben stehen für „Deutsche Polizei Hilfswerk“, eine Art Bürgerwehr, die auch zur „Reichsbürger“-Bewegung zählt. […] Seine Unterstützung für Daniel S. brachte dem selbst ernannten Ordnungshüter prompt eine Anzeige seiner Berliner „Kollegen“ wegen Widerstands ein. Quelle

Obgleich Volker Schöne das „DPHW“ aufgelöst hat, sind also verschiedene Bandenmitglieder weiterhin aktiv, hierzu gehören auch User des volksbetrug.net-Forums. Die Reichsdeppenrundschau berichtete mehrfach über die dortigen Akteure, bei denen es zum „guten Ton“ gehört Hitler in den Himmel zu loben und gleichzeitig über Juden herzuziehen. Nachdem man zunächst ankündigte, mit dem „DNHW“ eine Nachfolgeorganisation geschaffen zu haben, soll es nun plötzlich mit dem DPHW doch nicht zu Ende sein.

Die nachfolgende Auswahl an Postings zeigt deutlich, wie weltfremd diese Menschen sind: Statt die eigene Ansichten kritisch zu reflektieren, tauchen sie immer tiefer in eine Traumwelt hinein. Zum Vergrößern das jeweilige Bild anklicken:

dphw_returns

„Im Hintergrund läuft einiges“ – und zwar mit „Rückendeckung von ganz oben“ … das sind keine kindlichen Allmachtsphantasien mehr, das ist Ausdruck von purem Schwachsinn!

dphw_returns2

Vom „Ich“ zum „Wir“: Die volksbetrug.net-Leser sind Opfer ostzonaler Gehirnwäsche.

dphw_returns3

Die Polizei sei kurz vor einer Meuterei … und mit „Freimaurern“ hat das auch irgendwie zu tun. Gerade erst wurde man aufgrund solcher Annahmen verhaftet, trotzdem fallen die DPHW-Fans nicht von ihrem Aberglauben ab.

Quelle

Obwohl sich gerade erst drastisch das Gegenteil als wahr erwiesen hat, nimmt man also weiterhin an, dass sich die Mehrheit der Staatbediensteten „in Wirklichkeit“ auf „reichsdeutscher“ Linie befände, dass die Bevölkerung hinter den Schnapsideen des DPHW stünde. Das ist nicht nur dumm, das ist selten dämlich.

Es bleibt dabei: Das DPHW ist zerschlagen, völlig am Ende … es wird auch keine Neuauflage unter dem Namen „Deutsches Notstands-Hilfswerk“ (DNHW) geben. Was wir hier erleben, sind einige marodierende Loser, die es nicht ertragen können, dass sie ihre Harz-IV-Bezüge für unbrauchbare Witzuniformen ausgegeben haben. Sie sollten die Sachen den Motten zum Fraß überlassen – sonst werden sie von der echten Polizei beschlagnahmt … und eine Strafanzeige gibt es obendrauf!

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. noldor9 permalink
    31/07/2013 18:41

    mmgzgrimma schrieb: „Im Moment läuft Einiges im Hintergrund.“

    Das kommt mir verdammt bekannt vor. Immer wenn nix mehr läuft, geschieht Grosses im Hintergrund. So sagt Jo Conrad immer. 🙂

  2. Dr. Hoess permalink
    31/07/2013 19:30

    Nicht über „Kinderpost u. Kasperltheater“ herausgewachsen . . .
    Demmnächst der „Adolf-Krokodealer“.
    Stri Stra Stullallla . . .

    Können diese sogn. Reichsdeutschen nich
    einen qualitativ amüsanteren Scheissdreck
    liefern als soche untauglichen Anfälle ?

    Anmerkung Reichsdeppenrundschau: Um die Contenance zu wahren habe ich die restlichen Äußerungen mal wegmoderiert. Ansonsten: Wenn Reichsdeutsche amüsant wären, oder Qualität böten, wären sie ja keine Reichsdeutschen.

  3. Mooglie permalink
    01/08/2013 00:21

    Der Staatsschutz ermittelt gegen eine kriminelle Vereinigung. Da ist es völlig unerheblich, ob die sich selbst auflöst.

    Anmerkung Reichsdeppenrundschau: Falsch – die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen bestimmte Personen wegen des Verdachts, eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben. Es ist auch nicht „völlig unerheblich“, ob die Personen diese Vereinigung inzwischen aufgelöst haben. Eine solche Selbstauflösung kann sich durchaus auf die Ermittlungen bzw. auf ein etwaiges Strafurteil auswirken.

    Wenn man eine Bekanntmachung im Net denn so werten will.

    Anmerkung Reichsdeppenrundschau: Sei gewiss, das DPHW hat sich aufgelöst, das kann man nicht nur „so werten“. Die haben viel zu viel Muffe vor der echten Polizei. Die Ankündigung im Volksbetrüger-Forum, dass das DPHW mit neuer Macht zurückkehren würde, ist eine durch Wahnvorstellungen inspirierte Lüge.

    Auch die Mitgliedschaft in einer ehemaligen Organisation wird nach 129StGB verfolgt. Weitere Hausdurchsuchungen sind da nicht irritierend.

    Anmerkung Reichsdeppenrundschau: Bevor du hier einen auf klug machst, musst du erst einmal den Text richtig lesen. Das Irritierende ist, dass der Zeitungsbericht den Eindruck vermittelt, das DPHW existiere noch. Selbstverständlich wird weiterhin ermittelt, inkl. Hausdurchsuchungen – nunmehr allerdings gegen die ehemaligen Mitglieder der DPHW-Bande.

    Hoffen wir, das was brauchbares für die Staatsanwaltschaft bei rum kommt.

    Anmerkung Reichsdeppenrundschau: … Amtsanmaßung, vollendete Nötigung, usw. Was soll es denn da zu Hoffen geben? Was glaubst Du, warum Schöne und Fröhner sich in ihre Schneckenhäuser zurückgezogen haben? Weil die Justiz sie ordentlich am Wickel hat!

  4. Marcel permalink
    01/08/2013 01:01

    „Die derzeitigen Thinktanks von DPHW haben weit mehr Hintergrundwissen als der Durchschnitt hier im Forum.“
    LOL Ich kann nicht mehr. Wenn das DPHW nur zum großen Teil aus Deppen besteht, dann muss ja der Intelligenzquotient der Forennutzer einen extremen Tiefstand haben. 😄

    • drxdsdrxds permalink
      01/08/2013 13:04

      Auf den Punkt:
      Andre Brandes (Volksbetrug Betreiber) machte sich einmal über das Anti-Reichsdeppen Forum lustig. Es amüsierte ihn das Volksbetrug 500 User hat und das Anti-Reichsdeppen Forum nur 50. Daraus hat er Rückschlüsse über die Qualität ziehen wollen; dabei ist es so offensichtlich bei den Reichsdeppen. Bei denen zählt nur Quantität, aber Qualität ist ein Fremdwort. Bestes Beispiel ist und bleibt der Jahrhundertlügner Holger Fröhner. Das man sooo viel Schrott in einem Buch veröffentlichen kann hat neben der Kirche noch keiner geschafft.

      • 01/08/2013 17:32

        Ein Kommentarschreiber, ich glaub es war im WordPress-Blog der Volksbetrüger, schrieb vor kurzem, dass Reichlings Blog, das Anti-Reichsdeppen-Forum, die Reichsdeppenrundschau von einer Minderheit betrieben werde, die ganz allein dastünde.

        Genau – in Deutschland gibt es 80 Millionen Reichsbürger und lediglich zwei, drei Leute, die dagegen anschreiben…. Es ist wirklich unglaublich: diese Leute sind so bescheuert, dass sie tatsächlich glauben, sie gehören einer Mehrheit an, die sich bald durchsetzen wird.

  5. 02/08/2013 10:40

    @Paul Spätfeld
    Ein Augenzeuge hat vom „Tag X“ berichtet: Es waren sechs bis acht Mannschaftswagen der Polizei da,aber keine Teilnehmer. Wie schon der Weltuntergang im letzten Jahr, wurde also auch der Untergang der BRiD bis auf Weiteres verschoben.

Trackbacks

  1. DPHW: Nun werden ehemalige Bandenmitglieder zu Einzelstraftaten aufgefordert | reichsdeppenrundschau

Systemkonforme Meinung abgeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s