Skip to content

Fußball-WM: Heute Abend spielt Deutschland … und nicht das bescheuerte Deutsche Reich

16/06/2014
deutschland_2014

WM 2014: Fahnen der Bundesrepublik Deutschland

Die selbsternannten Reichsbürger (auch bekannt als „Reichsdeppen“ oder, besser noch, als „Reichsidioten“) behaupten ja des Öfteren von sich, die Mehrheit der Deutschen zu repräsentieren, bzw. all das auszusprechen, was die anderen sich nicht zu sagen trauen.

Seltsamerweise sieht man auch zu Zeiten der Fußballweltmeisterschaften (wo die Stimmung bekanntlich ausgelassen und die Bevölkerung – was das Bekenntnis zu ihrem Heimatland angeht – wesentlich ungehemmter ist als sonst) weder die hässliche schwarz-weiß-rote Flagge des Deutschen Reiches/Dritten Reiches, noch die auf den Kopf gestellte Deutschland-Flagge, die von so manchem Reichsdeppen verwendet wird.

Was man hingegen sieht, das sind massenhaft schwarz-rot-goldene Flaggen, häufig mit Bundesadler versehen. Die Fahne der Bundesrepublik Deutschland also. Seit 1949 ist unser Land in der Staatsform einer Bundesrepublik organisiert und trägt erstmals auch im offiziellen Staatsnamen die Bezeichnung „Deutschland“.

Wenn unsere Freunde, die Reichdeppen, zurzeit überall die Fahnen der Bundesrepublik Deutschland sehen, müssten sie eigentlich erkennen, dass die Reichsbürgerbewegung eine unbedeutende Flatulenz der deutschen Nachkriegsgeschichte ist. Zwar stinkt es mal ab und zu auf irgendeiner Montagsdemo oder in der näheren Umgebung eines Peter Fitzek, aber das war es dann schon.

Es ist egal, ob die Nationalmannschaft der Bundesrepublik Deutschland heute Abend gewinnt oder verliert, beides gehört beim Sport einfach dazu.

Die Bundesrepublik ist so oder so die erfolgreichste Staatsform, die unser Land je hervorgebracht hat, während die Reichsbürger auf der Seite der ewigen Verlierer, Versager und Knalltüten stehen. Allerdings sind sie zu dumm, um das begreifen.

Die Reichsdeppenrundschau wünscht allen Lesern eine aufregende Fußball-WM 2014!

 

5 Kommentare leave one →
  1. RDR-Freund permalink
    16/06/2014 19:15

    4:0 für Deutschland!
    1:0 für die RDR-Schau für diesen schönen Kommentar!

  2. Gert R. Lauken permalink
    18/06/2014 11:18

    Macht doch mal einen Bericht dazu, dass Peter Fitzek mehr als 1,2 Mio. seiner 558 Anleger/Investoren verbraten hat, wie ein Schreiben seiner Kooperationskasse offenbart:

    „Eine Insolvenz der Kooperationskasse würde den Totalverlust Ihres Kapitals bedeuten, da keine
    verwertbare Insolvenzmasse in der Kooperationskasse existiert.“ (http://wiki.koenigreichdeutschland.de/images/6/64/2014-06-16_Schreiben_an_Kapitalueberlasser.pdf)

    • 18/06/2014 17:43

      Hatte tatsächlich einen Titel in der Richtung „Wo haben Sie die 1 Millione EUR gelassen, Herr Peter Fitzek?“ angedacht, werde aber wohl in den nächsten Wochen nicht zu sehr viel kommen. Schade, die Pleiten, Pech und Pannen-Show der Reichsdeppen läuft ja zurzeit auf Hochtouren, besonders wenn man an Mario Romanowski und auch die Frühwald-Anhänger denkt.

  3. seb permalink
    18/06/2014 22:31

    „Wenn unsere Freunde, die Reichdeppen, zurzeit überall die Fahnen der Bundesrepublik Deutschland sehen, müssten sie eigentlich erkennen, dass die Reichsbürgerbewegung eine unbedeutende Flatulenz der deutschen Nachkriegsgeschichte ist.“

    Nein, ein Verschwörungstheorien nicht abgeneigter Reichsheini „denkt“ anders, z.B. so:
    Große Sportereignisse (Fußball-WM, -EM, olympische Spiele) werden von denen da oben (Regierung, Alliierte, Bilderbergern, wer auch immer) nur veranstaltet, um dem deutschen Volk seinen Teil von Brot und Spielen zu geben. Der dumme deutsche Michel durchschaut das nicht, im Gegensatz zum Reichsdödel, und macht begeistert mit. Damit haben die da oben gleich zwei Sachen erreicht, das Volk wird von den „wahren Problemen“ und „wichtigen Fragen“ abgelenkt und gleichzeitig stärkt offensives Fähnchenschwenken das Zugehörigkeitsgefühl zum nicht existierenden Staat „BRD“:

  4. Jay permalink
    19/06/2014 00:40

    Ich bin kein großer Fußballfan, eher ein „Mitgucker“ bei WM und EM. Ich finde allerdings den BRD-Patriotismus, wie er von den großen Medien transportiert wird, weitestgehend unproblematisch.
    Hier wird ganz klar die auf Demokratie und Grundgesetz aufgebaute Bundesrepublik Deutschland gefeiert und das ist absolut in Ordnung.

Systemkonforme Meinung abgeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s