Skip to content

Reichsdepp redet sich vor laufender Kamera um Kopf und Kragen

23/07/2014

Dennis Ingo Schulz aus Berlin ist durch und durch Reichsbürger – mit seinem schmächtigem Leib … und mit seiner braunen Seele.

Zu seinen intimeren Bekanntschaften innerhalb der Szene gehören der DDR-Fan Frank Thomas Blüthner  sowie der Chemtrail-Fetischist Mario Romanowski. Mit diesen beiden hat Schulz gemeinsam, dass er nicht Willens ist, auch nur einen Finger zu rühren, um für den eigenen Lebensunterhalt zu sorgen. Wie die meisten Reichsbürger ist er auf Gedeih und Verderb von der Bundesrepublik Deutschland und deren Sozialleistungen (Harz IV) abhängig.

Schulz ist – und auch hierbei handelt es sich um eine typische Reichsbürger-Eigenschaft – extrem geltungssüchtig und eitel. Nur so lässt es sich erklären, dass er sich ausgerechnet von einem eher linken und deutschlandkritischem Privatjournalisten wie Rayk Anders interviewen ließ.

Er rannte ins offene Messer. Rayk Anders lässt dem bräunlich-trüben Redefluss des Dennis Ingo Schulz freien Lauf, weshalb selbiger immer mehr aus sich herausgeht und strafrechtlich relevante, volksverhetzende Äußerungen von sich gibt. So bezeichnet Schulz Juden als „Krummnasen“, während er sich selbst zu den „Nordmännern“ zählt, welche die Einzigen seien, welche Frauen richtig lieben könnten. Überhaupt gäbe es „Ur-Juden“, die man auch als „Cappuccino-Neger“  bezeichnen könne. Selbige hätten die Frauen der Nordmänner gangbangmäßig vergewaltigt, vor 15.000 oder 50.000 Jahren,  oder so. Die genauen Daten kennt Dennis Ingo Schulz nicht. Er vermutet jedoch, dass die Haut der „Sand-Neger“ (= Araber) nicht „so schön blau leuchtet“ wie die der weiße Menschen.

Auch in religiösen Belangen kennt sich Dennis Schulz bestens aus. Da Juden höchstens 1,60 Meter groß seien, kleine Knopfaugen und schweißnasse Haare hätten, kann er sich nicht vorstellen, dass Gott ausgerechnet unter denen den Messias auserwählt habe. Jesus sei laut Schulz möglicherweise Deutscher gewesen, aber mit Gewissheit kein Jude!

Der Clip erschien vor einigen Tagen in Rayk Anders‘ YouTube-Kanal und hat inzwischen rund 50.000 Aufrufe erreicht. Eine Zahl, von der gewisse Reichsbürger (auch ein Peter Fitzek) nur träumen können. Schulz scheint indes klar geworden sein, dass er mehr von seinen kranken Gedanken preisgegeben hat, als ihm lieb sein kann.

Er will nun Strafanzeige bei der „BRiD GmbH“ stellen, unter anderem wegen des Verdachts der Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes. Dass er freiwillig vor laufender Kamera aus dem Nähkästchen geplaudert hat, scheint seiner (nur rudimentär vorhandenen) Intelligenz entgangen zu sein.

LINK: Diskussion zum Thema im Anti-Reichsdeppen-Forum

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. 23/07/2014 18:59

    Freud würde Dennis the Menace wohl einen gewissen Penisneid diagnostizieren. Irgendwie muss man ja die kurze Zündschnur kompensieren.

  2. Mabuse permalink
    23/07/2014 22:34

    Wie bitte ?,
    Ein echter „Klassiker“,
    Ein Dokumentares filmisch Machwerk das jeglichen
    Kommentar durch seine auf den absoluten Nullpunkt
    gebrachten Aussagekraft ein eine psychologische
    „Naturkonstante“ des absoluten Jesusmariagottesgehülf-
    blödsinnmskonstananklabusterabsoluturmassscheissdreck
    auf einen einzigen Zellhaufen der Luzifickserischen komplett.
    verblödung im Namen des Herrschers des Kosmos in
    unausspreclichen Dimensionen Quantenpsychologisch
    mit der Kraft der Magentaorientierten Quantensocken
    für selbst scheintote Nullzeller selbstverständlich mit der Kraft
    der an Krebs aufgestiegenen Meister für all Deppen
    in unbedingter Liebe leicht konsumierbar, dieses
    ungeheuerlich erleuchtete Produkt, für jeden Komplettdepp
    anschaulich für die nächste
    Landessondermüllentsorgungseinrichtung darlegt.

    Mehr musste nicht gesagt werden.
    Der „Darwin Nobellpreis“ ist sicher.

  3. Ascott permalink
    24/07/2014 06:35

    Der Wiki-Artikel (SSL) über Dennis wurde erheblich überarbeitet. Könntest du ja vielleicht noch verlinken.

  4. Jasper1 permalink
    24/07/2014 10:35

    Mittlerweile ist es so schlimm mit den Reichsbürgern, dass sie schon eine eigene Partei gegründet haben.
    Was für ein Glück werden diese zur Landtagswahl in Sachsen nicht zugelassen.

    http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/SACHSEN/Reichsbuerger-treten-als-Partei-auf-artikel8884867.php

  5. Kopp Verlach permalink
    25/07/2014 09:12

    Drück nem grenzdebilen Psycho, Bücher vom Kopp-Verlag in die Hand, dann kommt sowas dabei heraus.

  6. vulturecorp permalink
    25/07/2014 13:03

    Wow, der wurde ja scheinbar noch bekloppter.

    Naja, den kann man scheinbar nicht mehr retten.

  7. Z-O permalink
    25/12/2014 11:57

    Mal ernsthaft – das ist eindeutig wahnhaft. Über den sollte man sich nicht lustig machen, der braucht professionelle Hilfe.

Systemkonforme Meinung abgeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s