Skip to content

Trotz himmlischer Unterstützung: Peter Fitzek scheitert vor dem Verwaltungsgericht Frankfurt

22/08/2015
Erbarmen

Peinliches Selbstmitleid im „Königreich Deutschland“

Magisches Denken bezeichnet in der Psychologie eine Erscheinungsform der kindlichen Entwicklung, bei der eine Person annimmt, dass ihre Gedanken, Worte oder Handlungen Einfluss auf ursächlich nicht verbundene Ereignisse nehmen, solche hervorrufen oder verhindern können. Herkömmliche Regeln von Ursache und Wirkung werden ignoriert. […] Ein Teil der Entwicklungspsychologen sieht in Anlehnung an Jean Piaget („Egozentrismus“) Magisches Denken als eine archaische Denkform der animistisch-magischen Entwicklungsphase des zwei- bis fünfjährigen Kindes. Wikipedia

Magisches Denken ist jedoch nicht nur eine Entwicklungsphase der zwei- bis fünfjährigen Kinder, es kann auch als bedenklicher geistiger Dauerzustand beim Erwachsenen auftreten:

Im Erwachsenenalter kann Magisches Denken Teil mehrerer abgeschwächter psychotischer Symptome sein, jedoch ist nicht jede Form von magischem Denken psychotisch. In den DSM-IV-Kriterien der schizotypischen Persönlichkeitsstörung werden Beziehungsideen, eigentümliche Vorstellungen oder magisches Denken sowie ungewöhnliche Wahrnehmungserlebnisse, eine eigenartige Denk- und Sprechweise sowie paranoide Ideen genannt.

Auf den 50-jährigen Peter Fitzek dürfte diese Definition zutreffen. Der Wittenberger glaubt ernsthaft, mittels starrer Denkstrukturen („Macht der Gedanken“), okkulter Rituale und dumm-freches Auftreten übernatürliche Phänomene (= Erfolge) herbeiführen zu können.

Da er im Laufe seiner „esoterischen Karriere“ einigen naiven Mitmenschen reichlich Geld aus der Tasche gezogen hat, verfestigten sich Größenwahn und Magisches Denken bei Fitzek. Er sei dazu berufen, so bekunden er und seine Anhänger, Deutschland zu neuer Größe zu führen … und letztendlich die ganze Welt zu lenken. Doch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht – BaFin – hat nichts für Fitzeks bizarre Weltsicht übrig: sie stoppte die illegalen Bank- und Versicherungsgeschäfte des spinnerten Wittenbergers, führte Razzien durch, beschlagnahmte Inventar.

Fitzek empfindet dies alles als Prüfung. Er verstärkt seine Aktivitäten, um endlich die ihm zustehende Belohnung (Hilfe durch himmlische Kräfte) zu erhalten. Krampfhaft hält er an der Hoffnung fest, diverse deutsche Gemeinden würden bald zu ihm ins „Königreich Deutschland“ wechseln … und neuerdings meint er ernsthaft, einer seiner Anhänger könne Bürgermeister der Stadt Bonn werden und dort, in der ehemaligen Bundeshauptstadt, das Grundgesetz außer Kraft setzen.

Und so produziert Peter Fitzek auf dem wackligen Fundament des „Magischen Denkens“ einen Rohrkrepierer nach dem nächsten. So wurde nun auch ein – von Anfang an aussichtsloser – Rechtsschutzantrag durch das Verwaltungsgericht Frankfurt abgewiesen. Peter Fitzek hatte den Antrag verfasst und von einem seiner Lakaien unterschreiben lassen.

Über die Niederlage schimpft er auf seiner Internetseite wie ein Rohrspatz. Peter Fitzek wird in den kommenden Wochen und Monaten noch sehr viel schimpfen müssen.

Links:

Diskussion im Anti-Reichsdeppen-Forum

Zeitungsartikel: „Verrückte Kandidatur“

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. Gerntroll permalink
    22/08/2015 21:43

    Wird wohl nicht die letzte Klatsche. Ich denke der Tanz geht erst los. 🙂

  2. Ilona Wischnewksi permalink
    23/08/2015 01:53

    „Wann wollen Sie sich erheben?“

    „Auf was warten Sie?“

    Auf die nächste Werbeinsel. Dann geh ich Bier holen.

    Wer oder was ist König Furzi wenn mit zunehmender Selbstverständlichkeit Wohnheime angezündet werden und Asylsuchende Angst um ihr Leben in Deutschland haben müssen ?

    Hoffentlich sitzt die Lusche bald im Knast damit sich seine Chronisten wieder wichtigeren Dingen im Leben widmen können.

    • Hamstergold permalink
      25/08/2015 22:37

      Peter Fitzek ist ein bisserl wie Braking Bad. Beständig gehts bergab, aber dabei passiern dauernd Absurditäten! Nur dass das Fitzel im Gegensazu zu Heisenberg kein Jod Niveau vorweisen kann.Also nich so schnell in Knast, bidde!

      • Ilona Wischnewksi permalink
        26/08/2015 23:56

        Peter Fitzek ist ein bisserl wie Balla-Balla.

        Und jetzt singt alle mit im Königreich Deutschlaaaaand………

    • gompf permalink
      26/08/2015 22:26

      Hallo Ilona,

      im Prinzip hast Du recht, aber:

      „Meine Neonazis“ stammen allerdings aus der Zucht des Bezopften und stehen jeden Montag mit Frieden/Harmonie und blauer Taube auf dem Marktplatz. Die Themen Rothschild, Zersetzung des Volkes durch Einwanderung etc. kommen dann später im Wohnzimmer während der Vorlesungen der YouTube-Uni.
      [Satire] Wusstest du etwa nicht, das der Jooohde uns als Abrechnung des WW2 per Chemtrails etc. kaputt macht? Mit WW2 hat das eigentlich auch nichts zu tun, das wollten DIE schon immer, liegt denen im Blut [/Satire].
      Und die denken die sind links, dass ist leider keine Satire mehr.
      Wenn die die „Richtigen impfen“ und dann noch vermitteln, dass unsere Gesetze mangels Souveränität eh keine Geige spielen sollte man das schon „anpacken“,
      oder?
      Dabei fällt mir grad ein, dem Kollegen auch mal ein link zu einem Gabriel-Video zu schicken, nicht zum Thema Souveränität. Seine Äußerung war zwar etwas indifferenziert, für viele in meinen Augen aber nötig….

      • Ilona Wischnewksi permalink
        30/08/2015 02:40

        Naja, mit deinen Äußerungen zwischen [satire] und [/satire] kann ich mich nicht anfreunden. Da hast du an falscher Stelle deinen humoristischen Abfall entsorgt.

        „Und die denken die sind links“

        Ich glaube das ist eines der Kernprobleme. Irgendetwas muss während der politischen Sozialisation in der DDR mächtig daneben gegangen sein.

        Ja, ich sehe die aktuellen terroristischen Umtriebe rund um die Ärmsten der Armen und ihre Unterkünfte als ein ostgemachtes Problem.
        Auch wenn ich die Konrad Adenauer Stiftung bemühen muss, halte ich diesen Artikel für eine gute Zusammenfassung

        Neonazis in der DDR – Das verleugnete Problem
        http://www.kas.de/wf/de/71.7019/

        Diese links-rechts konfusen Botschaften müssen irgendwo begründet liegen.
        Im Westen jedenfalls nicht, aber auch. Bis auf Erika Steinbach von der CDU hat hier kaum jemand behauptet das die Nazis Linke waren.

        Nichtsdestotrotz sehe ich es als wichtig an, den Reichspogromnächten in Dunkeldeutschland das Licht abzudrehen. Es kann nicht sein, dass die Polizei sich weigert Unterkünfte zu schützen weil sie Fußballspiele eskortieren muss. Die Lage verändert sich dramatisch weil die Übergriffe bar jeden Unrechtsbewusstseins durchgeführt werden. Die Schweinebacken fühlen sich als Speerspitze für irgendwas wie Joko und Klaas kommentierten. Sicherlich gehören die Reichsdeppen als Hetzer auf unterster Ebene dazu wie Sarrazin als bürgerlicher Brandstifter darüber.
        Aber es bringt nichts betriebsblind weiterzumachen als sei nichts gewesen.

        Rechtsextremismus entstammt der Mitte der Gesellschaft. Es ist deshalb nicht zielführend ausschließlich Deppen am Rand zu betrachten. Die Gefahr besteht im Abnicken, der Dummheit und dem Schweigen der Mehrheit.

        Das hatten wir schon !

      • Ilona Wischnewksi permalink
        30/08/2015 03:12

        Ich lasse noch den Artikel eines ehemaligen Asylrichters hier. Ist zwar etwas off, zeigt aber mit welchem Phänomen wir es bezüglich der Fluchtbewegung zu tun haben könnten. Die braunen Zombies werden mitunter länger am Thema kleben als Hundescheiße am Schuh. Wir werden die nicht los wenn wir nur zuschauen und uns Deppen widmen.

        http://www.nachdenkseiten.de/?p=27362

        König Furzis Kapriolen könnte man ja zur Auflockerung zwischenschieben.
        Als bunte Meldung sozusagen. „Und jetzt die Kurzmeldungen…

        Wittenberg. König Furzi verlässt die Haftanstalt. Das verkündete sein Pressesprecher der Kojote. Furzi wurde im Jahre 2015 wegen fortgesetzter Dummheit inhaftiert und verlässt am kommenden Samstag nach 25 Jahren Haft die JVA Lutherstadt Wittenberg. Medienberichten zufolge will er eine Krankenkasse eröffnen. (dpa) 30.08.2040 23:30 Uhr“

Systemkonforme Meinung abgeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s