Skip to content

meheme.org – Querulanten helfen Zechprellern!

17/05/2016
meheme_org

Meheme.org – ein neues Zuhause für ungepflegte Wahnvorstellungen!

Seit einiger Zeit gibt es mit meheme.org („Menschen helfen Menschen“) ein Internetforum für Staatsleugner, die glauben, mittels Nichtzahlen von Rechnungen den deutschen Staat vaporisieren zu können.

Alleiniger Besitzer von meheme.org ist ein anonymer User, der sich den Namen „Jumper“ gegeben hat und der ein Fan des Blogs „News Top-aktuell“ (NTA) ist. NTA wiederum wird von Mathias Langer betrieben, der sich als „Redaktion“ ausgibt und sich gern mit fremden Artikeln schmückt, die er ohne Erlaubnis der Urheber veröffentlicht. Langer fühlt sich dazu berufen, die Lügen der Reichsbürgerbewegung zu kolportieren.

Meheme.org-Betreiber Jumper ist ein häufiger Gast im Kommentarbereich von „News Top-aktuell“, er verehrt Mathias Langer und redet ihm nach dem Mund. Eine derartige Unterwürfigkeit ging an Langer nicht vorbei: der Lügenseppl revanchierte sich mit einem Artikel, in dem für meheme.org geworben wird.

Rasch meldeten sich daraufhin mehr als 100 Interessenten bei meheme.org an. Jumper macht diesen Leuten immer wieder klar, dass er allein das Sagen hat – wie sein Vorbild Langer duldet er keine Meinung neben der eigenen. Jüngst wurde ein Mitglied des Forums verwiesen, weil es wiederholt über den „Gelben Schein“ schrieb, eine von Jumper abgelehnten Spielart der reichsdeutschen Lehre. Ansonsten hetzt der Knabe gegen Deutschland und kämpft mit Feuereifer gegen die deutsche Orthografie. Die Groß- und Kleinschreibung hat er beispielsweise schon besiegt.

Meheme.org ist eigentlich eine tolle Sache – spannend zu sehen, wie sich Querulanten immer tiefer in den Fäzes reiten. Wer sonst ist so dumm, sich wegen eines läppischen Verwarngeldes einen Eintrag ins Schuldnerverzeichnis einzuhandeln? Diese Leute haben einen Unterhaltungswert, der eindeutig über den von ARD-Vormittagsserien hinausgeht.

Im Forum sind 20 bis 30 Personen aktiv, und die verhalten sich untereinander recht artig. Gegenseitiges Bauchpinseln ist an der Tagesordnung, aus allen Ecken und Kanten quillt die Schleimspur hervor. Hass und Wut richten sich hingegen gegen alles, was mit „BRD“, „BRiD“ oder „BRD GmbH“ zu tun hat.

Jumper und seine Volksgenossen gehen davon aus, dass sie beim „bevorstehenden Untergang des alliierten Verwaltungskonstruktes“ ein gewaltiges Wörtchen mitreden werden – man hat ja schließlich an der YouTube-Universität studiert und ist aus Liebe zum Vaterland sogar bereit, im zukünftigen Staat Regierungsverantwortung zu übernehmen.

Nicht ganz so lächerlich: Jumper will Schusswaffen zum Einsatz bringen, um die wirren Vorstellungen der Staatsleugner-Szene mit Gewalt durchzusetzen. Im Gegensatz zu Langer, der lediglich von „freien Waffen“ spricht, redet er von „scharfen Distanzwaffen“. Unter anderem schlägt er seinen Lesern eine Karriere als Sportschütze vor … man käme dann problemlos an Schusswaffen.

scharfe_waffen

Gruselige Vorstellung: Durchgeknallte Querulanten laufen mit scharfen Waffen herum!

Im Gegensatz dazu klingt es harmlos, was zwei weitere Knalltüten zu berichten haben:

  • „Lissytune“ aus Thüringen vergisst gerne, die Parkuhr zu füttern, und weil sie ihre Knöllchen nicht zahlt, droht ihr mal wieder eine Kontopfändung. 144 EUR sind offen. Ein schreckliches Verbrechen der BRD GmbH! Während die anderen Forumsmitglieder noch über UPIK-Datensätze lamentieren, schlägt ausgerechnet Jumper vor, dass alle zusammenlegen sollen, um die Rechnung zu begleichen.

Der Grund dafür ist simpel: Lissy ist eine Frau und Jumper findet sie hübsch. Da kann man schon mal ein Auge zudrücken und der BRD GmbH die geforderten Euronen in den Rachen werfen.

geiler_jumper

Ach du Schreck! „Jumper“ wird geil!

 

  • User „Inde“ ist nach eigenen Angaben mit 83 km/h in eine geschlossene Ortschaft „hineingerollt“. Er sei im „im Gedanken“ gewesen und der Blitzer habe zu nah hinter dem Ortsschild gestanden.
    Man stelle sich vor, ein Kind wäre – viel zu nah hinter dem Ortsschild – über die Straße gegangen. Dann wäre es jetzt tot. Aber da könnte „Inde“ nichts für. Einem Autofahrer ist schließlich nicht zuzumuten, schon vor dem Ortschild abzubremsen. Außerdem ist das OWiG außer Kraft. Pech für das Kind.

Trotzdem hat die verantwortungslose BRD GmbH ein einmonatiges Fahrverbot gegen „Inde“ verhängt. Jumpers Rat: Der Raser soll einfach behaupten, die Bescheide seien ihm nicht zugestellt worden. Feige und billig.

Beide Abenteuer finden sich in der Rubrik „Abwehr von Behördenwillkür“, wobei meheme.org sich selbst ad absurdum führt: Nichts von Willkür zu sehen, nirgendwo ein Hinweis darauf, dass die gesetzlichen Vorgaben nicht eingehalten wurden. Die Konsequenzen waren voraussehbar und stellen keine übermäßige Belastung für die Betroffenen dar.

Hier offenbart sich übrigens das grundsätzliche geistige Problem aller Staatleugner: Diese Leute können keine Außeneinwirkung benennen, die so schlimm wäre, dass nur die komplette Eliminierung des Staates Abhilfe schaffen könnte. In Wirklichkeit genießen auch diese Querulanten Freiheiten und Rechte, die wahrlich nicht überall auf dieser Welt selbstverständlich sind. Trotzdem wird munter von „schrecklichen Verbrechen“ und von „Sklaverei“ gefaselt.

Alles was diese Leute zur Erklärung ihres Unwohlseins anführen, bleibt abstrakt. Sie wachen mit dem Zwangsgedanken auf (und gehen wieder mit ihm schlafen), dass ihr Heimatland insgeheim von „Amerikanern und Juden“ beherrscht wird. In ihren Köpfen hat sich die Wahnvorstellung eingenistet, dass Deutschland an einem Krebsgeschwür namens „BRD“ erkrankt sei, welches unbedingt entfernt werden müsse.

Weil aber im Alltag nichts Ungewöhnliches passiert, werden harmlose behördliche Handlungen zu entsetzlichen Verbrechen umgedeutet und mit großem Getue im Netz ausgebreitet. Schlimmer ist jedoch, dass viele Beamte und Angestellte von diesen Spinnern angegangen werden. Nicht nur, dass damit die Arbeit der – ohnehin vielfach überlasteten – Verwaltung beeinträchtigt wird, es werden ganz konkret auch Mitmenschen beleidigt, bedroht, genötigt und sogar verletzt. Mitmenschen, die den ihnen gestellten Aufgaben nachkommen wollen.

In dieser Hinsicht handelt es sich bei Jumper & Co. um asoziale Persönlichkeiten, die das menschliche Miteinander stören – und die möglicherweise üble Straftaten planen. Meheme.org hat zurzeit ca. 130 angemeldete Nutzer, davon sind – wie erwähnt – nur wenige aktiv. Verfassungsschutz und Kriminalpolizei sollten die Bagage im Auge behalten.

Antisemiten

Antisemitische Klischees: Rothschild als Synonym für alle Juden, und das Zinssystem als Quelle allen Übels.

Advertisements
11 Kommentare leave one →
  1. N. N. permalink
    18/05/2016 18:39

    „Verfassungsschutz und Kriminalpolizei sollten die Bagage im Auge behalten.“

    Nützt leider nichts, denn was die Reichsdeppen üblicherweise vom Zaun reißen (§§ 185 und 201 StGB), sind reine Antragsdelikte. Man muß also schon konsequent die jeweiligen Dienstvorgesetzten der Betroffenen bzw. sie selbst in Kenntnis setzen, damit da etwas passieren kann.

    • 19/05/2016 08:46

      Es wäre mir neu, dass der Verfassungsschutz aufgrund von Strafanzeigen hin tätig wird.
      Was die Strafverfolgungsbehörden betrifft: Bei der Aufforderung an die Allgemeinheit, sich (illegal) zu bewaffnen und diese Waffen „nötigenfalls“ gegen Angestellte des Staates sowie gegen Beamte einzusetzen, dürfte es sich kaum um ein Antragsdelikt handeln. Infrage kommt möglicherweise § 130 StGB, denn Staatsbedienstete sind ja auch Teil der Bevölkerung, und so macht sich derjenige strafbar, der „zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert“.

  2. Heribert Hansen permalink
    18/05/2016 20:37

    In § 15a Satz 1 WaffG steht kurz und knapp, das kampfmäßiges Schießen in Deutschland illegal (und daher gewiss kein Bestandteil irgendeiner Sportordnung) ist. Aber „Reichsbürger“ haben zur Realität ja seit jeher ein eher getrübtes Verhältnis…

  3. Buschnahudel permalink
    25/05/2016 15:31

    „Jumper“ hat kalte Füße bekommen und das Forum nur noch für registrierte Mitglieder sichtbar gemacht.

  4. I.R.Gendwer permalink
    18/07/2016 09:25

    Na, ich bin erleichtert, dass da nicht nur ich von den Schwachköpfen angewidert bin.
    Wer steht denn nun HINTER dieser Webseite??
    Also ICH bin durch ein Inserat in einem regional wöchentlich verteilten Werbeblatt (Blitz am Sonntag //Insel Usedom) auf diese seltsame Looser-Mischung gestoßen. „Sie zahlen noch immer GEZ, Warum eigentlich?“ , hieß es dort. Wegen der tatsächlich generösen Selbstbedienungsmentalität von ARD&Co. ein fraglos interessantes Thema.
    Also flink mal bei meheme.org angemeldet, um lesen zu können, was es DORT so an Wissenswertem gibt…..

    Oh Elend!!! Und solche Gestalten haben Wahlrecht. Und…dürfen sich biologisch fortpflanzen. Deren Blödheit lässt Satiriker arbeitslos werden.

    Ich habe mich vergangen. Habe in Reaktion auf den Bericht eines Forennutzers (…der nach eigenen Angaben zunächst durch 17.000 und im Weiteren gar 95.000 Euro Steuernachzahlungs-Aufforderung mitsamt Kontopfändung und vvon ihm ideogestreamter Fahrzeugeegnahme behauptet in den Ruin gersten sei, geraten, er möge sich anstelle weiterer Hassgeschichten und obskurer Hilfesuche (er beschrieb unter Andrem, vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag gegen sein Finanzamt vorstellig geworden zu sein) einfach einen Beratungsschein für eine Schuldnerberatung holen. Möge vorher seine Unterlagen ordnen und die Hasskappe ablegen…..

    Ich möge mein „SCHANDMAUL“ halten, giftete es kurz darauf vom JUMPER. Der mir auch gleich mal für den Wiederholungsfall von KONSTRUKTIVEN Lösungsvorschlägen den RAUSWURF ankündigte. Und verwirklichte, als ich um die Wahrung eines Mindestmaßes an Achtung und Etikette bat.

    Mich interessiert: WER IN PERSON ist dieser siich JUMPER nennende Betreiber? Und mit welchem Ziel ist er untrwegs? Ein Ziel, für dessen Verwirklichung er sogar kostenpflichtige Zeitungsanzeigen schaltet.

    Rob

    • 22/07/2016 17:19

      Mich interessiert: WER IN PERSON ist dieser siich JUMPER nennende Betreiber? Und mit welchem Ziel ist er untrwegs? Ein Ziel, für dessen Verwirklichung er sogar kostenpflichtige Zeitungsanzeigen schaltet.

      „Jumper“ ist ein arbeitsloser und arbeitsunwilliger Vollzeitdepp, der überzeugt davon ist, mittels seines dämlichen Forums die freiheitlich-demokratische Grundordnung beseitigen zu können. Diskussionen mit ihm sind zweifellos völlig sinnlos, da er zur Selbstreflektion nicht fähig ist; ein echter Psycho und Soziopath eben. Darin gleicht er sich „NTA“ alias Mathias Langer, der ebenfalls keine Meinung neben der eigenen dulden kann. Leider können beide ihre jeweilige Deutungshoheit lediglich im Internet durchsetzen. Vor kurzem haben sie sich auch noch gestritten: wenn ich alles richtig verstanden habe, will Langer die Bundesrepublik durch Einsatz verschiedener Waffen (Hammer, Axt) beseitigen, während „Jumper“ irgendeine dämliche Intrige plant.

      So doof wie diese beiden möchte wohl keiner sein. Jeder Kaktus auf dem Fensterbrett ist da wohl klüger.

  5. I.R.Gendwer permalink
    25/07/2016 14:30

    Danke für die Antwort. Meine ursprüngliche Frage bleibt: Wer ist dieser „Jumper“? Der hat -trotz unverkennbaren Sockenschusses- doch auch einen bürgelichen Namen. Und sogar eine Adresse in Deutschland? Seine Internetseite ist auf eine Offshore Ltd. angemeldet. Obgleich es sich ja fraglos um einen Deutschen handelt.
    Doof sein ist das Eine. Aber ich halte diese allmachtsfantasiegeplagten Bauernfänger auch für GEFÄHRLICH. Wie nicht zuletzt die Biografie eines Peter Fitzek & Co. belegt. Da muss es sich doch einrichten lassen, diese Irren RECHTZEITIG aus dem Verkehr ziehen und Herrn Fitzek passende Nachbarschaft zukommen zu lassen.

    • 25/07/2016 20:25

      Da muss es sich doch einrichten lassen, diese Irren RECHTZEITIG aus dem Verkehr ziehen und Herrn Fitzek passende Nachbarschaft zukommen zu lassen.

      Ich fürchte, da bist du ein bisschen zu idealistisch. Im Netz treiben sich Tausende von Vollidioten rum, die sich täglich die Seele aus dem Leib hetzen – da ist „Jumper“ also in bester Gesellschaft derer, gegen die staatlicherseits ebenfalls wenig bis gar nichts unternommen wird. Wenn man wissen möchte, wer sich hinter dem Nick versteckt, müsste man sich wohl in seinen „Inneren Zirkel“ einschleichen, von dem aus er seine bizarre 10-Mann-Revolution starten will. Aber selbst dann wird es schwer sein, ihm die Urheberschaft des Meheme-Forums und etwaige Straftaten nachzuweisen. Bis jetzt stiftet er seine Mitdeppen – soweit ich das beurteilen kann – lediglich zu Ordnungswidrigkeiten sowie zu kleinkriminellen Taten an, mit denen sie sich selbst am meisten schaden. Also ruhig Blut, und eher auf den Unterhaltungswert solcher Knallchargen setzten: Jumper befindet sich beispielsweise gerade in einem Krieg mit „NTA“ alias Mathias Langer – habe da einige Screenshots parat (wo sich die beiden gegenseitig mit Kaka bewerfen), bin aber noch zu faul, um einen Artikel daraus zu machen. 🙂

Trackbacks

  1. Reichsbürger schießt vier Polizisten nieder | reichsdeppenrundschau
  2. Wieder eine Reichsbürger-Revolution kläglich gescheitert | reichsdeppenrundschau

Systemkonforme Meinung abgeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s