Skip to content

Schon wieder gescheitert! Von Peter Fitzek lernen, heißt Verlieren lernen….

23/09/2016
versager_fitzek

Peter Fitzek, der Hoffnungsträger aller DDR-Fans, bleibt weiter in U-Haft!

Der gestrige Tag sollte die entscheidende Wende bringen. Peter Fitzek, seit drei Monaten im „Roten Ochsen“ einsitzend, hatte einen Haftprüfungstermin beantragt … und dafür eigens einen 13-seitigen Schriftsatz verfasst.

Er argumentierte ungewohnt stringent, kam aber letztlich über seine gewohnten Plattitüden nicht hinaus. Prinzipiell verstießen Gefängnisaufenthalte gegen Grundrechte, insbesondere deshalb, weil eine Haft mit der Europäische Menschenrechtskonvention nicht vereinbar sei. – Abgesehen davon, dass eine solche Argumentationsweise blanker Mumpitz ist, fällt auf, dass Fitzek nie zuvor an jene Menschen dachte, die in deutschen und anderen europäischen Gefängnissen sitzen. So entlarvt sich der „Große Kämpfer für die Allgemeinheit“ wieder einmal als das, was er ist: als ein ordinärer Egoist.

Man kann sich überdies gut vorstellen, wenn es ein Deutschland gäbe, in der ein Peter Fitzek nach Belieben schalten und walten könnte: Die Zuchthäuser wären überfüllt mit Menschen, die ihm, dem großen, gottgleichen König, nicht in den klebrigen Hintern kriechen mögen. Er selbst würde sich ganz selbstverständlich das willkürliche Recht nehmen, über Freiheit und Unfreiheit (mit großer Wahrscheinlichkeit auch über Leben und Tod) zu entscheiden.

Sein, wie üblich, wenig unterhaltsames Pamphlet beschäftigt sich ansonsten mit allerlei Ungerechtigkeiten, die ihm, dem König Peter Fitzek (der offensichtlich eher ein Opfer Peter Fitzek ist) angeblich wiederfahren sind. So beschäftigt er beispielsweise, im Prinzip, Anwälte, die sich weigern, seine zu Papier gebrachten Schmierereien zu lesen. Sogar Geldangebote (Summen, die vermutlich dem veruntreuten Vermögen entnommen werden sollten) wurden diesbezüglich von den BRD-GmbH-Juristen abgelehnt.

Statt derart dämlich zu lamentieren, sollte Fitzek lieber einmal erklären, warum ihm die Streitkräfte der Russischen Föderation, auch nicht die Himmlischen Heerschaaren, und schon gar nicht die „Interdimensionalen“ (bei denen es sich um eine Art Zombies aus der Astralebene handeln soll) zur Seite stehen. All das hat er nämlich in besseren Zeiten großmäulig angekündigt.

Selbstverständlich sollte man an dieser Stelle nicht allzu sehr über Peter Fitzek lästern. Immerhin stellt sein Agieren für die kleine (aber feine) Gemeinde der Reichsdeppen-Beobachter eine wahrhafte Sternstunde der Unterhaltung dar: Denn wenn ein solch arroganter & notgeiler Wichtigtuer wie Fitzek per Sturzflug in den Abgrund segelt, dann ist das ja durchaus ein recht amüsantes Ereignis, für das man dankbar sein sollte.

Laut BILD-Zeitung wurde der Haftprüfungstermin übrigens negativ beschieden. Vermutlich stecken die „Interdimensionalen“ dahinter.

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. wolfgang eberhardt permalink
    23/09/2016 19:14

    Was für ein Weichei.
    Erkennt er etwa den Richter an.
    Das ist doch bestimmt ein Scheinrichter ohne Amtsausweis und ohne Bestallungsurkunde.
    und Fitek unterzeichnet mit „Hochachtungsvoll“.

    Verräter an der Sache würde ich sagen.

    Oder er wurde gefoltert und gezwungen.

  2. Bernd Schnitzel permalink
    24/09/2016 11:38

    Peter Fitzek ist mein persönlicher Held und ich hoffe das er sich durch die Schikane der BRD GmbH nicht entmutigen lässt. Mach weiter so, Du bist auf dem richtigen Wege!

    RDR: Nun hör aber mal damit auf, über die arme Sau so zynische Witzchen zu reißen. 🙂

  3. Sand permalink
    24/09/2016 11:57

    1. Das Oberhaupt eines souveränen Staates würde den Organen der Bundesrepublik gegenüber anders auftreten und begründen. Die Fiktion „Imperator“ hält Fitzek wohl nur noch gegenüber seiner Anhängerschar aufrecht; da kann er sie auch nicht so einfach aufgeben. Gegenüber Anwälten/Gericht usw. weiss er offenbar gut genug, wohin ihn diese Argumentation bringt.

    2. Ich mag keine Küchenpsychologie, und es gibt wahrscheinlich mehr Möchtegern-Psychologen als Möchtegern-Könige. Trotzdem und dennoch:

    3. a) Fitzek schreibt ua.:
    – Es bestand kein wirkliches Interesse daran, Unsere Handlungsmotivation zu
    verstehen;
    – Es bestand kein Interesse daran, sich als RA weiterzubilden, um sich mit den Zielen
    und Unseren Intentionen des Handelns auseinanderzusetzen. Selbst „bezahltes
    Lesen“ wurde abgelehnt.

    3. b) Verständlich, dass daher im Artikel hier Wertungen wie „ordinärer Egoist„, „dämlich“ oder „ arroganter & notgeiler Wichtigtuer“ benutzt werden.
    Etwas leidenschaftsloser, aber auch nicht ganz am Theme vorbei wäre:

    „Der DSM-IV beschreibt einen Menschen mit NPS (Anm. „Narzistischer Persönlichkeitsstörung“) als jemanden, der mindestens 5 der 9 der folgenden Merkmale erfüllt:

    1. hat ein grandioses Verständnis der eigenen Wichtigkeit (übertreibt Leistungen und Talente, erwartet ohne entsprechende Leistungen zu erbringen, als überlegen anerkannt zu werden)
    2. ist stark eingenommen von Fantasien grenzenlosen Erfolgs, Macht, Brillanz, Schönheit oder idealer Liebe
    3. glaubt von sich “besonders” und einzigartig zu sein und nur von anderen besonderen oder hochgestellten Menschen (oder Institutionen) verstanden zu werden oder mit diesen verkehren zu müssen
    4. benötigt exzessive Bewunderung
    5. hat ein überhöhtes Anspruchsdenken, d.h. hat übertriebene Erwartungen auf eine besonders günstige Behandlung oder ein automatisches Eingehen auf die eigenen Erwartungen
    6. ist in zwischenmenschlichen Beziehungen ausbeuterisch, d.h. nutzt andere Menschen aus, um die eigenen Ziele zu erreichen
    7. zeigt einen Mangel an Empathie (Mitgefühl): ist nicht bereit, die Gefühle oder Bedürfnisse anderer zu erkennen und anzuerkennen oder sich mit ihnen zu identifizieren
    8. ist häufig neidisch auf andere oder glaubt andere seien neidisch auf ihn
    9. zeigt arrogante, hochmütige Verhaltensweisen oder Ansichten“

    So selten ist das nicht, in diesem Falle sind lediglich die Ausprägungen etwas ungewöhnlich.

    4. Anhänger von Fitzek werden es nicht lesen, aber schon auf der Startseite von http://umgang-mit-narzissten.de steht netterweise etwas, was ehem. Fitzekianer schon irgendwie begriffen haben und der kleine Rest noch begreifen wird:

    „Am Anfang bist du begeistert…

    Du findest den Narzissten interessant und fühlst dich zu ihm hingezogen. Er strahlt etwas Souveränes aus und fasziniert dich.

    Dann merkst du, dass sich alles nur um ihn dreht und du immer mehr vereinnahmt wirst. Deine Authentizität geht verloren. Dein Selbstwertgefühl leidet. Deine Meinung ist nicht mehr gefragt. Deine Gefühle werden verletzt. Du wirst benutzt, hintergangen und getäuscht.

    Aber du gehst darüber hinweg, weil du es nicht wahrhaben möchtest. Du glaubst nicht, dass ein Mensch so kalt und gefühllos sein kann. Schließlich hast du ihn anders kennengelernt und du hoffst, dass alles wieder so wird wie früher.

    …und am Ende bist du verzweifelt“

    Trotzdem ein schönes Wochenende – und überlegt langsam mal, wie ihr diese Jahre für und unter Fitzek auf Eurem Lebenslauf erklären wollt, denn auch nach dem Totalverlust des „Königreichs“ geht Euer Leben weiter und weiter.

    • Tofkas01 permalink
      24/09/2016 17:29

      “ und überlegt langsam mal, wie ihr diese Jahre für und unter Fitzek auf Eurem Lebenslauf erklären wollt, denn auch nach dem Totalverlust des „Königreichs“ geht Euer Leben weiter und weiter.“

      Und überlegt vor allem wie ihr euren Familienangehörigen erklären wollt warum ihr euer Vermögen einem Esospinner zum fressen vorgeworfen habt…..

  4. Tönich permalink
    26/09/2016 01:11

    „Haftsache, EILT“ aber nur für Fitzek, fürs LG Halle weniger. Als die die Hilfsanträge und das bezahlte Lesen gesehen haben, dürfte die Akte weggelegt worden sein. Wollte er hilfsweise die bereits abgesessenen Monate gegen die noch folgenden aufrechnen, oder was war da ?

    Erst sagen wo die Kohle ist, sonst wird das nichts. Hält er die Leute für doof, oder was ? Er stiefelt raus, holt Geld ab, fliegt nach Lummerland und die Staatsanwaltschaft winkt ihm mit nem weißen Taschentuch hinterher, oder wie hat er sich das gedacht ?

    Sowas Plöööödes aber auch, und das als Tönich…..

  5. Free Willi permalink
    17/10/2016 10:05

    Ohhhh, wie süüüß ! „Free Peter“ ….. Auf jeden Fall…..bloß….das wird etwa im Jahr 2025 sein :-))))

  6. Free Willi permalink
    17/10/2016 10:12

    Bis Februar 2017 bleibts vorerst bei der U-Haft, so wie`s ausschaut .-)

    Könnte teuer werden………allein die Kostenerstattung für die Zeugen….uiuiui…. .-)

    Gerichtstermine

    Do – 20. Oktober 2016 – ab 9:00 Uhr

    Fr – 21. Oktober 2016 – ab 9:00 Uhr

    Mo – 24. Oktober 2016 – ab 9:00 Uhr

    —————

    Di – 01. November 2016 – ab 9:00 Uhr

    Mi – 02. November 2016 – ab 9:00 Uhr

    Di – 08. November 2016 – ab 9:00 Uhr

    Do – 10. November 2016 – ab 9:00 Uhr

    Mi – 16. November 2016 – ab 9:00 Uhr

    Fr – 18. November 2016 – ab 9:00 Uhr

    Di – 22. November 2016 – ab 9:00 Uhr

    Fr – 25. November 2016 – ab 9:00 Uhr

    —————

    Di – 06. Dezember 2016 – ab 9:00 Uhr

    Mi – 07. Dezember 2016 – ab 9:00 Uhr

    Do – 15. Dezember 2016 – ab 9:00 Uhr

    Fr – 16. Dezember 2016 – ab 9:00 Uhr

    Do – 22. Dezember 2016 – ab 9:00 Uhr

    Fr – 23. Dezember 2016 – ab 9:00 Uhr

    —————

    Do – 12. Januar 2017 – ab 09:00 Uhr

    Di – 17. Januar 2017 – ab 09:00 Uhr

    Mi – 18. Januar 2017 – ab 09:00 Uhr

    Fr – 20. Januar 2017 – ab 09:00 Uhr

    —————

    Do – 02. Februar 2017 – ab 09:00 Uhr

  7. reibü permalink
    19/10/2016 12:49

    Schon wieder schießt ein Reibü um sich

    http://www.taz.de/Razzia-bei-Rechtsextremem-in-Franken/!5349403/

Systemkonforme Meinung abgeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: