Zum Inhalt springen

Andreas Clauss – die Lebenslüge mit ins Grab genommen…

24/09/2016
Andreas Clauss gestorben

Die Bundesrepublik Deutschland ermöglichte ihm ein Leben in Wohlstand und Freiheit, er revanchierte sich mit Lügen und Hetze gegen den eigenen Staat: Andreas Clauss!

Reichsbürgeridol Andreas Clauss verstorben …

Wie das „Kulturstudio“ und die FB-Buschtrommeln vermelden, ist Andreas Clauss, einer der ganz großen Reichsbürger-Profiteure, verstorben.

Letztes Jahr war bei Clauss (nach eigenen Angaben) ein „Plattenepithelkarzinom“ diagnostiziert worden. Auf die Diagnose der bösen „Schulmedizin“ hat er sich verlassen, eine entsprechende Therapie wollte er nicht durchführen lassen. Clauss ging, entsprechend der von ihm vertretenen „Germanischen neuen Medizin nach Hamer“ davon aus, dass er selbst den Krebs „gebastelt“ habe. Clauss vertraute lieber auf die Hilfe von Quacksalbern wie Uli Mohr und dessen „Simplonik“.
Bei einer rechtzeitigen Behandlung sind die Heilungschancen mittels OP und evtl. Chemo bei dieser Krebsform gar nicht so schlecht. Hier hat die „Alternativmedizin“  (also) wieder einmal „ganze Arbeit“ geleistet.

Artikel weiterlesen: hier klicken!

LINKS:

Andreas Clauss lebensbedrohlich erkrankt

Die seltsamen Mitstreiter des Andreas Clauss

Andreas Clauss und sein Tollhaus

Protokollierte Darmgeräusche

Nachruf der Staatsleugner-Szene

Sonnenstaatland-Wiki

3 Kommentare
  1. Tofkas01 permalink
    27/09/2016 22:36

    Ist nicht der erste Reichsdepp der an den Folgen seiner eigenen Blödheit eingeht.

    • 29/09/2016 22:25

      Ist nicht der erste Reichsdepp der an den Folgen seiner eigenen Blödheit eingeht.

      …und die Nachfolge-Deppen stehen schon in den Startlöchern. Unsere Kundschaft lechzt ja regelrecht nach neuen Idolen.

  2. jon permalink
    14/02/2019 12:10

    Durch Chemotherapien sterben fast alle…daher würde ich auch nach Alternativen suchen. Bei alternativen Methoden kann man verlieren, bei Chemo wird man verlieren, das ist der Unterschied.

Kommentare sind geschlossen.