Skip to content

Mordende Reichsbürger: Möglicherweise Polizisten involviert

23/11/2016
Reichsbürger ermorden Polizisten

Reichsbürger-Sympathisanten in der Polizei

Als im letzten letzten Oktober ein Polizist von einem Reichsbürger ermordet wurde, berichteten die Medien darüber, dass sogar Polizeibedienstete mit den kruden Ideen der Staatsleugner sympathisieren. In Bayern kam es zu Suspendierungen.

Nun stellte sich heraus, dass der mutmaßliche Mörder – Wolfgang Plan – selbst guten Kontakt zu Staatsbediensteten hatte:

Die zwei Polizisten, ein 49-jähriger Oberkommissar und ein 50-jähriger Hauptkommissar aus dem Polizeipräsidium Mittelfranken, chatteten offenbar schon seit einiger Zeit mit dem „Reichsbürger“ aus Georgensgmünd, der am 19. Oktober auf SEK-Beamte geschossen hat. Weil eine solche Nähe zur Ideologie der „Reichsbürger“ Zweifel an der Verfassungstreue der beiden Beamten aufkommen ließ, wurden sie mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert, erklärte Mittelfrankens Polizeipräsident Johannes Rast am Mittwoch (23.11.16).

Es scheint grotesk, dass ausgerechnet Beamte – die es aufgrund ihrer Ausbildung eigentlich besser wissen müssten – die Existenz des deutschen Staates anzweifeln. Insgesamt halten sich die Zahlen hierzu, wie auch die Polizeigewerkschaft betont, in Grenzen:

Trotz der beiden heute suspendierten Beamten sieht die deutsche Polizeigewerkschaft keine größere Bewegung innerhalb ihrer Reihen. Bereits vorher hatte die Gewerkschaft zehn sogenannte Reichsbürger bei sich ausgemacht. „Bei über 30.000 Polizisten sind wir noch nicht stark betroffen“, erklärte der bayerische Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Hermann Benker, im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk.

Was die Bevölkerung im Gesamten angeht, so könnten die Zahlen jedoch erschreckender sein. Deutsche Gerichtsvollzieher gehen davon aus, dass 40.000 Personen vom reichsideologischen Gedankengut befallen sind. Die Thüringer Allgemeine schreibt:

Beim Bezirksvertretertreffen neulich in Königswinter habe jeder der 60 Anwesenden „Kontakte zu fünf bis zehn Reichsbürgern“ angegeben, sagt Frank Neuhaus, Gerichtsvollzieher in Arnsberg. Hochgerechnet auf 940 Gerichtsvollzieher in NRW, ergibt das mindestens 4500 Reichsbürger. Die aktuelle offizielle Zahl des NRW-Verfassungsschutzes lautet: 300. In Deutschland gibt es 4000 Gerichtsvollzieher. Manche, wie der Bundesgeschäftsführer Hüermann, kennen keinen einzigen Reichsbürger, andere 30.

40.000 Staatsleugner sind wohl auch wahrscheinlicher, als jene anderen Zahlen, die gern in den Medien wiedergegeben werden. Immer wieder hört man davon, dass es mal 80 oder mal 400 Reichsbürger in diesem bzw. jenem Bundesland gäbe. Wer sich bei YouTube, Facebook oder sonstwo im Internet umsieht, kann sich denken, dass sich reichdeutsche Massenwahn in Deutschland nicht auf einige Hundert Personen beschränkt.

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. 24/11/2016 09:29

    Wenn ich es richtig verstanden habe, die genannte, hochgerechnete Zahl bezieht sich ja nur auf die Fälle die bei den Gerichtsvollziehern aufschlagen. Selbst wenn diese „aktenkundigen“ Fälle zahlenmäßig etwas zu hoch gegriffen sein sollten, es gibt ja noch jene Staatsleugner die bisher nicht mit den bestehenden Gesetzen in Konflikt geraten sind.
    Aus meinem Bekanntenkreis gibt es einige die mehr oder weniger die Sichtweise der Reichsbürger teilen, obwohl es ihnen wirtschaftlich gut bis sehr gut geht. Das finde ich noch viel erschreckender.

    • 24/11/2016 17:16

      90.000 Likes bei Facebook für das Compact-Magazin sind ebenfalls gruselig: Antisemitismus und Verschwörungswahn werden zunehmend zu einem Massenphänomen.

      • Tofkas01 permalink
        25/11/2016 19:09

        Es scheint eine Folge eines psychischen Massenphänomens zu sein. Die Menschen identifizieren sich immer weniger mit der westlichen Welt. Man scheint wieder mehr strengen Autoritäten zujubeln zu wollen.

        Manchmal kommt mir es vor wie ein Massenburnout, die Konsumentengesellschaft ist irgendwie an eine psychische und physische Grenze gestoßen.

  2. Tofkas01 permalink
    25/11/2016 19:14

    Ob es grotesk ist das es Reichsdeppen in der Polizei gibt, kann man aber bezweifeln. Die Polizei ist in Deutschland stark rechtslastig, das wäre es komisch wenn es nicht auch ein paar Reichis gibt.

  3. Susanne permalink
    30/11/2016 18:33

    Heute 23:15 in der ARD
    „Reichsbürger“ gegen den Staat – Eine Parallelwelt mitten in Deutschland

    http://tvprogramm.spiegel.de/detailansicht.php?sendungs_id=229691794

Trackbacks

  1. Reichsbürger, Staatsleugner, Mordgesindel … und 11 Schüsse | reichsdeppenrundschau

Systemkonforme Meinung abgeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s