Skip to content

Die spannenden Abenteuer eines besoffenen Reichsbürgers: Jetzt mit neuer Besetzung!

10/05/2016
Besoffene Reichsbürger

Screenshot anklicken, um zum Videoclip zu gelangen!

Vom Aussehen her erinnert Curd Schumacher an „Penner Harry“ aus der ARD-Endlos-Serie „Lindenstraße“. Seinerzeit dargestellt durch den Schriftsteller, Kolumnisten, Übersetzer und Rezitator Harry Rowohlt. 

Schumacher bewegt sich freilich nicht einmal ansatzweise auf einem so hohen Niveau, wie es der der im letzten Jahr verstorbene Rowohlt tat. So schreibt das Sonnenstaatland-Wiki:

Curd Schumacher geb. 1961, auch bekannt als Curd Ben Nemsi und YouTube Benutzer “Volxtribun”, ist ein politischer Aktivist und Reichsideologe. Er tritt deutschlandweit als Redner auf Demos auf, u.a. auch auf der Pegida in Dresden. Curd Schumacher ist hauptsächlich durch seine Facebookvideos “berühmt” geworden, in denen er das derzeit herrschende System oft laut und mit derben Worten kritisiert.

Hinzuzufügen ist, dass Schumacher das dumme Zeug, das er faselt, häufig in Brüllattacken verpackt, die er dann offenbar auch nicht immer in ganz nüchternen Zustand zum Besten gibt. Trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – hat er sich in der Reichsbürger- und Staatsleugner-Szene einen gewissen Namen gemacht und ist entsprechend mit anderen „Größen“ des Milieus verbandelt, beispielsweise mit Christoph Kastius sowie der Gesichtsakrobatin Stephanie Schulz.

Ins Herz geschlossen hat er inzwischen einen ganz besonderen Pappenheimer: Dennis-Ingo Schulz (Szene-Name: „TTA“), einem weiteren YouTube-Selbstdarsteller. Beobachter kennen Schulz schon lange als Loser, dem es nie gelungen ist, wirklich in das näher Umfeld des Dr. Axel Stoll (Neuschwabenland-Forum) zu gelangen, der sich stattdessen mit einem anderen bunten Hund – nämlich Mario Romanowski – immer mal wieder öffentlich streitet und verträgt.

Schulz ist, wie nahezu alle Reichsbürger, nicht Willens, für den eigenen Lebensunterhalt sorgen – und aus diesem Grund völlig von Sozialleistungen des von ihm verhassten Staates abhängig. Aus seinem Antisemitismus macht er keinen Hehl, und in letzter Zeit begrüßt er seine Zuschauer mit dem sogenannten „Deutschen Gruß“, wenn auch in verballhornter Form (so wird aus dem „Heil!“ dann plötzlich ein „Heil-Li-Hallo“).

Es existieren ältere Aufnahmen, die Schulz mit einer Hakenkreuz-Armbinde zeigen; aktuell tritt er häufig in einer Art SA-Uniform auf, die mit dem Symbol der „Schwarzen Sonne“ versehen ist. Auf Niederrheiners Blog sind nun Videos eingebunden, die Schulz zusammen mit Schumacher im Hof/auf dem Balkon einer dritten Person zeigen. Die beiden trinken ihrem Bekunden nach Wodka, wobei Schumacher (angeblich) nebenher telefoniert. Schulz scheint Alkohol schlechter zu vertragen, als der abgehärtet wirkende Schumacher. Neue Verlinkung zum Video: Hier klicken!

Im Hintergrund ist deutlich ein Poster zu sehen, das den Nazi-Verbrecher Joseph Goebbels zeigt. Welch Ungeistes Kind diese Leute sind, wird auch deutlich, wenn man zur Minute 14:00 springt: Schulz vollführt eine Art Reichsdeppen-Tanz, wobei er immer wieder den rechten Arm zum Hitlergruß erhebt. Man könnte unterstellen, dass hier nur ein schlechter Witz präsentiert wird, dass alles nur Show sei (…wobei die Frage bliebe, wozu eine solche Show denn gut sein soll). Es gibt allerdings eine weitere Aufnahme, die zu Axel Stolz Zeiten entstanden ist, und die recht gut dokumentiert, wie sich Dennis-Ingo Schulz verhält, wenn er betrunken ist. So bläht er gern die Backen auf und wiegt dabei den Kopf hin und her – und genau das tut er auch im aktuellen Video.

Das beim Niederrheiner eingebundene Video zeigt erneut, wie schmierig die Reichsbürger-Szene ist … und wie verkommen ihre Protagonisten. Umso erstaunlicher, dass zahlreiche Menschen von Figuren wie Schulz und Schumacher beeindruckt, ja begeistert, sind.

Artikel aktualisiert am 13.05.2016

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. H. Rot permalink
    10/05/2016 12:48

    Eigentlich ein Erotikvideo. Bei 19:33 greift Curd dem Dennis zärtlich an den Hosenlatz 😦

  2. Justizzombie permalink
    10/05/2016 14:53

    diese beiden typen sind ja mal voll eklich.In jeder Hinsicht!

  3. Agent Xylakantskij permalink
    12/05/2016 17:01

    @ H. Rot

    Vor allem sagt er dann auch noch: „Komm hoch! Komm hoch Komm hoch!“ xD
    Fehlt nur noch das „Warum liegt hier Stroh in meinem Kopf?“

  4. N. N. permalink
    18/05/2016 18:57

    Nachdem sich der Curd von Ansaar International e.V. 750 Euro schenken ließ, um einer Ersatzfreiheitsstrafe aus dem Wege gehen zu können, ist er bei seiner frühereren Gefolgschaft abgemeldet.

  5. M.S. permalink
    27/07/2017 10:50

Trackbacks

  1. The Return of the Putinversteher - Der goldene Aluhut

Systemkonforme Meinung abgeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s