Skip to content

Volksbetrug.net – ein Forum für Neonazis, Psychos und angehende Amokläufer

17/07/2013
Volksbetrug.net

volksbetrug.net: NSDAP-Broschüren (Hakenkreuz hier abgedeckt) werden als Userbild verwendet und die Nazi-Parole „Deutschland erwache!“ als Username benutzt.

Dass es sich bei volksbetrug.net, samt des dazugehörigen Blogs und Forums, um rechtsradikale Propaganda handelt, ist nichts Neues. Die Reichsdeppenrundschau berichtete bereits darüber: hier und hier

Deutlich wurde dieser Sachverhalt auch im Rahmen einer Diskussion, die dort unter dem Titel „DPHW“ stattfand. Insbesondere tat sich ein User namens „Sylvia“ hervor, wobei bezweifelt werden darf, dass es sich um eine Frau handelt; vielmehr dürfte der Schreiberling „Sylvio“ gerufen werden – ein Vorname, der sich im Beitrittsgebiet einer gewissen Beliebtheit erfreut. Was sich im volksbetrug.net-Forum abspielt, sollte Staatsanwaltschaft und Verfassungsschutz unbedingt interessieren. Die Kommentarschreiber verehren den Massenmörder Adolf Hitler, verachten gleichzeitig Demokratie und Freiheit. Es wird unverhohlen dazu aufgerufen, mit scharfen Waffen auf Polizisten und Richter zu schießen.

Die nachfolgenden JPGs jeweils anklicken, um sie zu vergrößern!

01_VB

Was war Anlass für diesen antisemitischen Eintrag? Forumsteilnehmer „Sachse“ war Mitglied des DPWH, jener mutmaßlich kriminellen Vereinigung, die letztes Jahr einen Gerichtsvollzieher überfiel, woraufhin dieser berufsunfähig wurde. Die Polizei führte später bei allen beteiligten Bandenmitgliedern Hausdurchsuchungen durch, auch beim „Sachsen“. Schreiberling Sylvia vermutet nun, dass es vorrangig jüdische Polizisten gewesen seien, die an diesen Razzien teilnahmen. Die Welt, insbesondere Deutschland, werde insgeheim von Zionisten, also Juden, beherrscht – das ist die vorherrschende These bei volksbetrug.net. Für dieses „große Geschäft“ seien jedoch nicht alle Juden geeignet; die unbedeutenderen unter ihnen würden deshalb in den deutschen Polizeidienst geschickt.

Der Irrsinn geht weiter und steuert auf seinen Höhepunkt zu:

02_VB

Polizisten sollen entwaffnet werden, und falls sie sich das nicht gefallen lassen, dann „muss“ auf sie geschossen werden – das ist Sylvias irrwitziger, mörderischer Aufruf. Nächstes Ziel seien deutsche Richter. Bei einigen DPHW-Mitgliedern wurden seinerzeit scharfe Waffen gefunden – angesichts dieser Tatsache sowie der obigen Terrorankündigung ist es unverständlich, warum die Justiz den DPHW-Sauhaufen nicht umgehend auflöste.

Welch braunen Abschaum das volksbetrug.net-Forum beherbergt, wird auch anhand eines Beitrags des Users „móst1“ ersichtlich:

03_VB

Der Kommentarschreiber erwähnt hier nicht nur zufällig, dass er das Konzert einer Nazi-Kapelle besucht hat. Ein solches Bekenntnis gilt in „reichsdeutschen“ Kreisen als Auszeichnung, insbesondere dann, wenn man bis heute „nichts zu bereuen“ hat. „Móst1“ empfiehlt ebenfalls „in der Not“ zu den Waffen zu greifen, wobei zu bedenken ist, dass sich diese Klientel dem eigenen Selbstverständnis nach ständig „in Not“ befindet.

Forumsteilnehmer Herr Sylvia, den wir inzwischen zu Genüge kennen, macht aus seiner Begeisterung für den Nationalsozialismus und Adolf Hitler keinen Hehl:

04_VB

Die Verharmlosung der nationalsozialistischen Geheimpolizei, die Herr Sylvia betreibt, ist nicht nur grotesk sondern auch kriminell; ebenso die Darstellung Hitlers als überaus beliebten Volkstribun, welcher sich niemals Sorgen um Anschläge hätte machen müssen. Abgesehen davon, dass die deutsche Zivilbevölkerung auch vor 1945 nicht grundsätzlich bewaffnet war, gibt es kaum einen Staatschef, auf den derart viele Anschläge verübt wurden wie auf Adolf Hitler.

Die anderen Forumsteilnehmer springen ebenfalls auf den Zug auf, das verhasste „BRD-System“ gewaltsam beseitigen zu wollen. Da sie selbst zu schwach sind, sollen schlagkräftige Verbündete her:

05_VB

Der Vorschlag, mit den „Hells Angels“ gemeinsame Sache zu machen, wird vom Forumsbetreiber umgehend aufgegriffen – zusammen könne man mit dem gemeinsamen Gegner „aufräumen“. Bei den Hells Angels wurden schon oft Waffen, von Revolvern bis hin zu Handgranaten, gefunden, und zahlreiche Mitglieder haben eine beachtliche kriminelle Karriere vorzuweisen.

„Sachse“ macht sich indes lieber Gedanken um die Integrität der Polizei:

06_VB

„Sachse“, der aufgrund seiner Aktivitäten als DPHW-Bandenmitglied ins Visier der Strafbehörden geriet, nutzt aktuelle Medienberichte, um die Polizei pauschal zu verunglimpfen: Der Nackte, der sich vor dem Roten Rathaus in Berlin aufhielt, war mit einem 20-cm-Messer bewaffnet, mit welchem er sich bereits selbst erhebliche Verletzungen zugefügt hatte. Der offensichtlich geistig Verwirrte stürmte mit diesem Messer auf einen Polizeibeamten zu, woraufhin sich dieser mit seiner Schusswaffe zur Wehr setzte.

Was die Prügelattacke gegen den gefesselten Mann am Boden angeht, so haben sich die betreffenden Polizisten mit Sicherheit eines schweren Dienstvergehens schuldig gemacht. Im Gegensatz zum Putin-Russland (das von den „Reichsbürgern“ über alle Maßen verehrt wird, und wo Polizeigewalt überaus häufig vorkommt) führt Amtsmissbrauch hierzulande zu Disziplinarmaßnahmen bzw. zur strafrechtlichen Verfolgung. Im Deutschen Reich waren Polizisten übrigens dazu verpflichtet, grundsätzlich auf flüchtende Einbrecher zu schießen. Bei volksbetrug.net wiederum wünscht man sich eine hart durchgreifende Polizei und das Deutsche Reich zurück, insofern sind kritische Bemerkungen bezüglich einer angeblich ausufernden Polizeigewalt, die von dort kommen, als reinste Heuchelei zu betrachten.

„Sachse“ meint, auf ermordete Richter, Gerichtsvollzieher und Jobcenter-Mitarbeiter hinweisen zu müssen. Die Opfer haben den eigenen Tod mehr oder weniger selbst verschuldet, das ist für einen charakterlosen Menschen wie ihn eine Selbstverständlichkeit. Und dass sich „Sachse“ mit seiner abscheulichen Äußerung explizit an Polizisten wendet soll zweifellos aussagen: „Passt gut auf, Freunde, sonst geschieht euch das gleiche!“

Herr Sylvia weist folgerichtig darauf hin,  dass es sich im volksbetrug.net-Forum nicht gehört, schlecht über Nazis zu reden:

07_VB

Herr Sylvia glaubt also, dass die Konzentrationslager Kuscheleinrichtungen gewesen seien, in denen nicht einmal geohrfeigt werden durfte! Und Adolf Hitler hätte nichts anderes gewollt, als aus Feinden Freunde zu machen! Diesen ungeheuerlichen Lügen widerspricht im volksbetrug.net-Forum dann auch niemand – symptomatisch für die durch und durch verkommenen Psychopathen, die sich dort herumtreiben. Konzentrationslager waren, wenn es nach Herrn Sylvia geht, der reinste Segen für die Insassen. So sei ein mutmaßlicher Faulenzer in Wirklichkeit zuckerkrank gewesen und wäre deshalb entlassen worden. Der Mann hat bestimmt noch Monate später Dankesbriefe an die NSDAP geschrieben …

Kommentarschreiber „deutschlander“ greift wiederum das Thema Gewalt auf:

08_VB

Die Bemerkung „dass viele Systemlinge den (demnächst anstehenden) Bürgerkrieg nicht überleben werden“ ist eine verklausulierte Drohung, die sich erneut an Polizeibeamte und Angehörige der Justiz richtet. Ursprünglich waren die „Volksbetrug“-Schreiberlinge davon ausgegangen, dass sich Polizei und Behörden auf die Seite des DPHW schlagen würden. Da sich dies als wahnhafte Verkennung der Realität entpuppte, verlegt man sich nunmehr auf Einschüchterungsversuche. Der Beitrag zeigt überdies, dass  der Kommentarschreiber nicht nur unter politischen sondern auch unter religiösen Wahnvorstellungen leidet.

Weder der Staat noch die deutsche Bevölkerung interessieren sich für die Forderungen dieser durchgeknallten Ossis. Insofern ist es auch völlig unbedeutend, dass sie jetzt – als DPHW-Nachfolgeorganisation – ein sogenanntes DNHW (Deutsches Notstandshilfswerk)  gegründet haben. Herr Sylvia kann seinen untrainierten Körper gern weiterhin in rosafarbene Damenunterwäsche zwängen … sobald er sich jedoch eine selbstgestrickte Polizeiuniform anzieht, geht es ab ins Gefängnis!

Alle per Bilddatei zitierten Äußerungen stammen von dieser Seite:
http://www.volksbetrug.net/forum/viewtopic.php?f=156&t=9929&sid=b4c06943e07be08478f87057446cb8d9&start=50
Die Reichsdeppenrundschau distanziert sich in aller Form von sämtlichen zitierten und verlinkten Inhalten 
die sich auf die Veröffentlichungen von volksbetrug.net beziehen. 
Dieser Beitrag dient dazu,die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen, dass die
Betreiber und Forumsteilnehmer von volksbetrug.net ihren Äußerungen nach 
kriminell sind; § 111 StGB dürfte anzuwenden sein.
Advertisements
15 Kommentare leave one →
  1. Astrator permalink
    24/09/2013 23:35

    jaja das sind alles durchgeknallte ossis.

    Anmerkung Reichsdeppenrundschau: Geschätzte 70 bis 80 Prozent aller Reichsdeppen treiben ihr Unwesen im Beitrittsgebiet. Das sind nicht „alle“; die meisten vielen Millionen dort lebenden Menschen haben noch nie etwas von den „Reichsbürgern“ gehört.

    in welch arrogante abschliessende bemerkung.

    Hier steht niemand unter Artenschutz. Auch nicht die Zonis.

    als ob es die eierköppe im westen nicht gäbe.

    Deswegen werden hier ja auch Bothe, Frühwald und die Germaniten strengstens verschwiegen.

    der bericht gut und schön aber diese letzte bemerkung kann man sich gefälligst klemmen.

    Genau. Alle Berichte sind ab sofort politisch korrekt gehalten und müssen sicherheitshalber von dir abgesegnet werden.

    als ob bürger aus dem osten der republik nur dumme nazis wären!

    Ein solches Fazit lässt sich hier im Blog schwerlich finden, das projizierst du da hinein.

    da habt ihr mich am ende schwer enttäuscht!

    Dass viele Ostdeutsche, aus welchen Gründen über eine äußerst dünne Haut verfügen, das ist mir schon aufgefallen.

    ich komme zwar nicht aus ostdeutschland, lebe aber in Rostock und hier gibt es nicht mehr Nazis als in Hmaburg…

    Das wage ich zu bezweifeln:

    „Die Wahlergebnisse der NPD weisen durchweg ein Ost-West- und ein Land-Stadt-Gefälle auf.“ -„Obwohl Mecklenburg-Vorpommern einen Ausländeranteil von nur 1,8 Prozent hat,[50] nimmt das Thema „Integration und Ausländer“ in der Bewertung der Wähler der NPD den höchsten Stellenwert ein.“ – „Der Erfolg der NPD in Mecklenburg-Vorpommern beruht nicht allein auf Protestwählern, sondern auch auf einem verfestigten rechtsextremistischen Wählerpotential.“

    NPD Mecklenburg-Vorpommern

  2. Klein permalink
    25/03/2014 14:23

    Interessant: http://deutscheverleger.wordpress.com/

  3. reichling permalink
    03/08/2014 20:06

    Es gibt zwar verhältnismäßig viele dieser Reichsanhänger in den Neuen Ländern, aber die meisten führenden Leute stammen aus dem Westen. Viele Mitglieder aus den neuen Bundesländern, vor allem die aktivsten, rekrutieren sich aus ehemaligen Stasi-Mitarbeitern. Sie finden dort wohl ein Betätigungsfeld, das ihren früheren Ansichten sehr nahe steht.

    Aber ich habe heute festgestellt, dass das Sprichwort „Getroffene Hunde bellen“ auch hier voll zustimmt. Die Köter kläffen bereits.

    http://www.volksbetrug.net/forum/viewtopic.php?f=265&t=14480&sid=f261f3fa8e7befbe3132306551d4f065

    • 04/08/2014 16:01

      Hab‘ den Link angeklickt: Bezeichnend, dass sich bei den Volksbetrügern die Widerlegung des Artikels/der Artikel in der Phrase „Schwachsinn“ erschöpft, und mit der üblichen Unterstellung, der/die Autoren seien bezahlt worden.

      Bin der Meinung, dass sich mindestens ebenso viele führende (Hohl-)Köpfe in den neuen Bundesländern finden lassen wie in den alten. Insbesondere die, die am lautesten klappern: Fitzek, Klasen, Heerlein, Singendonk, Brandes …. und der nun verstorbene Stoll.

      Wir haben dafür natürlich den Sürmeli, den ausgewanderten Frühwald, den eingewanderten Romanowski, den bescheuerten Bothe und klebrigen Honigmann Köwing.

      Das mit den Stasi-Leuten kann ich nur unterstreichen. Wenn man sich die Randale ansieht, damals vor dem AG Leipzig, erahnt man allerlei dieser typischen Spitzel-Gestalten, die noch auf dem Sterbebett ihrer heißgeliebten Ostzone nachtrauern werden…

  4. Kristin We permalink
    18/09/2016 19:27

    „Weder der Staat noch die deutsche Bevölkerung interessieren sich für die Forderungen dieser durchgeknallten Ossis.“ das ist so widerlich. Es hätte normal heißen müssen :“ Weder der Staat noch die deutsche Bevölkerung interessieren sich für die Forderungen dieser durchgeknallten Menschen.“ Sie hetzen hier bewusst gegen Ossis! Gegen Rassisten sein, aber Deutsche Bürger in Ost und West (die Zeiten sind schon lange vorbei!) unterscheiden. H*sohn

    RDR: Solch hypersensible Jammerossis wie du sterben offensichtlich nie aus.

Trackbacks

  1. „Reichsbürger“ ruft zum Völkermord auf | reichsdeppenrundschau
  2. volksbetrug.net-Anhänger und ehemalige DPHW-Mitglieder gestehen sich ihre beschämende Niederlage nicht ein | reichsdeppenrundschau
  3. Erneut Verherrlichung der NS-Diktatur im volksbetrug.net-Forum | reichsdeppenrundschau
  4. DPHW: Nun werden ehemalige Bandenmitglieder zu Einzelstraftaten aufgefordert | reichsdeppenrundschau
  5. Warum Reichsbürger so oft und so schäbig lügen | reichsdeppenrundschau
  6. Kriegserkärung! – Kampf den Lügnern und Geschichtsrevisionisten *UPDATE3* – Sonnenstaatland SSL
  7. Die Macher von volksbetrug.net offenbaren unfreiwillig die Wahrheit über sich selbst | reichsdeppenrundschau
  8. Kriegserklärung! – Kampf den Lügnern und Geschichtsrevisionisten *UPDATE3* - Sonnenstaatland SSL
  9. Antisemitismus und schmutzige Lügen bei volksbetrug.net | reichsdeppenrundschau
  10. Anonymous

Systemkonforme Meinung abgeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s